Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Mülheim/Ruhr: Pkw prallt nach mutmaßlichem Autorennen in eine Mauer

Fahrer unter Drogen?  

Pkw prallt nach mutmaßlichem Autorennen in eine Mauer

04.03.2021, 11:00 Uhr | t-online

Mülheim/Ruhr: Pkw prallt nach mutmaßlichem Autorennen in eine Mauer. Autos fahren schnell durch die Stadt (Symbolbild): In Essen fand ein vermeintliches Autorennen statt. (Quelle: imago images/Rolf Kremming)

Autos fahren schnell durch die Stadt (Symbolbild): In Essen fand ein vermeintliches Autorennen statt. (Quelle: Rolf Kremming/imago images)

In Mülheim/Ruhr ist ein mutmaßliches Autorennen in einem Unfall geendet. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu den zwei beteiligten Pkw geben können.

Am Dienstagabend ist im Stadtteil Saarn von Mülheim/Ruhr ein Auto in eine Mauer gefahren. Zuvor sollen sich zwei 21-Jährige in ihren Pkw ein Rennen geliefert haben. Die Polizei prüft, ob sie unter Drogeneinfluss standen.

Gegen 20.35 Uhr prallte ein Daimler CLK beim Abbiegen an der Einmündung August-Thyssen-Straße Ecke Am Stoot vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in eine Betonwand. Laut Polizei Essen blieben der Fahrer und die Insassen unverletzt.

Den mutmaßlich andere Fahrer des Rennens überprüften die Beamten ebenfalls. Sowohl bei dem Fahrer des Daimler, als auch bei dem Fahrer des anderen Pkw zeigten Tests einen Drogenkonsum an. Auf der Polizeiwache wurde den Männern eine Blutprobe entnommen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu dem mutmaßlichen Rennen geben können.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal