Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Wenig sommerlich zu Wochenbeginn

Essen  

Wenig sommerlich zu Wochenbeginn

02.08.2021, 09:22 Uhr | dpa

Wenig sommerlich zu Wochenbeginn. Unwetter

Dunkle Wolken ziehen hinter Mohnblumen auf. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Schauer, Gewitter und mäßig warme Temperaturen: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet zu Wochenbeginn wenig sommerliches Wetter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sind am Montag vor allem im Süden häufige Schauer und einzelne starke Gewitter wahrscheinlich. In der Nordhälfte hingegen ist es meist wechselnd bewölkt. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 19 und 22 Grad.

Am Dienstag könne es im Norden überwiegend trocken bleiben, so der Wetterdienst. Ansonsten gebe es erst wenige, später zahlreiche Schauer. Teils seien Gewitter möglich, mancherorts auch Starkregen - bei maximal 18 bis 21 Grad. Am Mittwoch beruhigt sich die Wetterlage nach diesen Prognosen. Die Temperaturen steigen leicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: