Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Essen: Uni will über 40 Abschlüsse aberkennen – Geldzahlungen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei junge Männer verprügeln 61-JährigenSymbolbild für einen TextParty: Frau vergewaltigt – FahndungsfotoSymbolbild für einen TextFeuer in Essen: Straße gesperrtSymbolbild für einen TextLastwagen kippt beim Abladen umSymbolbild für einen TextSchwerer Raub: 17-Jähriger stellt sichSymbolbild für einen TextAutos nach illegalem Rennen beschlagnahmtSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt in stundenlangem StauSymbolbild für einen TextStellwerk-Sabotage terroristisch motiviert?Symbolbild für einen TextTierheim entsetzt: "Galle kommt hoch"Symbolbild für einen TextZwei Promille: Mann greift Sanitäter an

Uni will über 40 Abschlüsse aberkennen – Geldzahlungen?

Von dpa
Aktualisiert am 26.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Foto zeigt Gebäude der Universität Duisburg-Essen: Hier sollen Noten bezahlt worden sein.
Das Foto zeigt Gebäude der Universität Duisburg-Essen: Hier sollen Noten bezahlt worden sein. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwerer Vorwurf: Die Ex-Verwaltungsmitarbeiterin an der Universität in Essen soll über vier Jahre Geldzahlungen entgegengenommen und damit Noten falsch in das System eingetragen haben.

Wegen möglicher Korruption bei der Notenvergabe will die Universität Duisburg-Essen (UDE) nach einem Bericht der "WAZ" (Samstag) in den kommenden Wochen mehr als 40 Absolventen ihre Hochschulabschlüsse aberkennen. Von einer früheren Verwaltungsmitarbeiterin hatte sich die Hochschule bereits im vergangenen Jahr getrennt.

Die Ex-Verwaltungsmitarbeiterin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der UDE soll über mindestens vier Jahre hinweg gegen Geldzahlungen Noten beim Eintragen in das Computersystem angehoben haben. So sollen auch eigentlich durchgefallene Kandidaten einen "Bestanden"-Vermerk bekommen haben.

Für eine zu Unrecht als bestanden gewertete Klausur soll die Ex-Mitarbeiterin 800 Euro kassiert haben, für eine Höherstufung der Note 50 Euro pro 0,3 Punkte. Der Fall war durch einen anonymen Hinweis aufgeflogen.

Essen: 120.000 Prüfungen pro Semester

Parallel laufen Ermittlungen der Essener Staatsanwaltschaft wegen Korruptionsvorwürfen und möglichen Unregelmäßigkeiten bei der Notenvergabe an der Universität, wie ein Sprecher bereits im Herbst bestätigt hatte.

Die Universität hatte nach Bekanntwerden des Falls im vergangenen Jahr angekündigt, ihre Arbeitsabläufe so zu ändern, dass Manipulationen unmöglich würden. An der UDE finden nach Hochschulangaben pro Semester rund 120.000 Prüfungen statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Essen: Lastwagen kippt beim Abladen um

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website