Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Ex-Phoenix-Hagen-Basketballer Niklas Geske wechselt nach Bochum

Wechsel in die ProB  

Ex-Phoenix-Hagen-Spieler Niklas Geske geht nach Bochum

23.06.2020, 12:39 Uhr | t-online.de

Ex-Phoenix-Hagen-Basketballer Niklas Geske wechselt nach Bochum. Niklas Geske (Mitte) bei einem Spiel für Phoenix Hagen: Er wechselt nun nach Bochum. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

Niklas Geske (Mitte) bei einem Spiel für Phoenix Hagen: Er wechselt nun nach Bochum. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Der Basketball-Spieler Niklas Geske hat einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige hatte zuvor lange bei Phoenix Hagen gespielt, sich mit dem Verein aber nicht auf einen neuen Vertrag einigen können.

Für den Basketball-Profi Niklas Geske von Phoenix Hagen geht es nach Bochum. Wie "BBL Profis" berichten, hat der 26-Jährige bei den VfL SparkassenStars Bochum einen Vertrag unterzeichnet. Geske war lange bei Phoenix Hagen als Spieler aktiv und hatte dort insgesamt in der Saison 2019/2020 20 mal in der ProA-Bundesliga gespielt.

Für die neue Saison konnte er sich aber nicht auf einen neuen Vertrag mit Phoenix Hagen einigen, weswegen nun der Wechsel nach Bochum ansteht. Geske hatte bereits von 2012 bis 2013 in Bochum gespielt.

Bochum nur in ProB

Der 26-Jährige ist über den neuen Verein offensichtlich erfreut: "Ich freue mich sehr, dass die Rückkehr nach Bochum geklappt hat! Das Paket Basketball auf hohem Niveau und mein Studium zu kombinieren waren ausschlaggebend für die Entscheidung. (...) Ich freue mich, wenn es in bekannter Umgebung endlich losgeht", wird er in einer Mitteilung zitiert.

Zwar spiele Bochum eine Klasse unter Phoenix Hagen, dennoch war für ihn die beste Entscheidung, wie er der "WAZ" verriet. Denn in Bochum könne er auch gut seine Spielertätigkeit mit dem Studium an der TU Dortmund verbinden, weil die Entfernung nicht so groß sei.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal