Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Lebensmittelkontrolleure nun digital unterwegs

Mit Tablet ausgestattet  

Lebensmittelkontrolleure in Hagen nun digital unterwegs

03.12.2019, 12:14 Uhr | t-online.de

Hagen: Lebensmittelkontrolleure nun digital unterwegs. Anke May (Teamleitung Verwaltung und Gesundheitsförderung), Dr. Claudia Sommer (Bereichsleiterin Gesundheit und Verbraucherschutz) und Christian Lazar (Leiter Task Force Digitalisierung): Sie zeigen die neuen Tablets für die Lebensmittelkontrolleure. (Quelle: Stadt Hagen/Linda Kolms)

Anke May (Teamleitung Verwaltung und Gesundheitsförderung), Dr. Claudia Sommer (Bereichsleiterin Gesundheit und Verbraucherschutz) und Christian Lazar (Leiter Task Force Digitalisierung): Sie zeigen die neuen Tablets für die Lebensmittelkontrolleure. (Quelle: Stadt Hagen/Linda Kolms)

Um Lebensmittelkontrollen schneller und effektiver zu gestalten, bekommen die städtischen Mitarbeiter nun Tablets, mit denen sie ab sofort unterwegs sind.

Laptopartige Tablets sollen die Arbeit von Lebensmittelkontrolleuren in Hagen deutlich vereinfachen. Wie die Stadt mitteilte, bekommen die städtischen Mitarbeiter sogenannte Convertibles, also "besonders auf die Mobilität ausgelegte laptopartige Tablets".

Damit könnten die Kontrolleure des städtischen Fachbereichs Gesundheit und Verbraucherschutz ihre Arbeit schneller und effektiver durchführen, hieß es. Auch für die Betriebsinhaber soll es dadurch angenehmer werden, da die Kontrolle schneller ablaufen soll.

Weniger Papierverbrauch nötig

Dr. Claudia Sommer, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit und Verbraucherschutz, sagt dazu: "Mit den Convertibles wird sowohl die Arbeit meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben als auch die Zusammenarbeit mit den Betriebsinhabern erleichtert."

Denn bisher mussten Lebensmitttelkontrolleure ihre Arbeit mit viel Papier erledigen, wie es in der Mitteilung heißt. So hätten die Mitarbeiter ihre Beobachtungen schriftlich auf Zetteln festhalten und die Ergebnisse auf Laptops übertragen müssen.


Mit den neuen Tablets soll dieser Umweg verhindert werden, indem die Mitarbeiter alles direkt ins System eintragen können. Die vier städtischen Lebensmittelkontrolleure sowie zwei Kontrollassistenten führen laut Stadt pro Jahr etwa 1.200 Begehungen in Hagen durch.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal