Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: A1 war nach Unfall gesperrt – Verkehrsbehinderungen

Vollsperrung nach Unfall  

Lkw verliert Hunderte Liter Diesel auf A1 bei Hagen

13.02.2020, 13:59 Uhr | t-online.de

Hagen: A1 war nach Unfall gesperrt – Verkehrsbehinderungen. Auf einem Polizeiauto leuchtet das Blaulicht: Die A1 bei Hagen ist nach einem Unfall gesperrt. (Quelle: imago images/onw-images/Symbolbild)

Auf einem Polizeiauto leuchtet das Blaulicht: Die A1 bei Hagen ist nach einem Unfall gesperrt. (Quelle: onw-images/Symbolbild/imago images)

Die A1 ist zwischen Hagen-West und Volmarstein in beide Richtungen gesperrt worden. Nach einem Unfall war Kraftstoff ausgelaufen.

Auf der A1 zwischen Hagen-West und Volmarstein hat es am frühen Donnerstagmorgen einen Unfall gegeben. Die Autobahn ist in beide Richtungen gesperrt worden. Verletzte gab es demnach keine.

Offenbar waren gegen vier Uhr ein Lkw und ein Pkw kollidiert. Aus dem Lastwagen liefen daraufhin rund 800 Liter Diesel aus. Der Lkw wurde bereits abgeschleppt, heißt es.

Erst gegen Mittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Es kam zu starken Verkehrsbehinderungen, weswegen die Polizei Autofahrern geraten hat, Hagen weiträumig zu umfahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal