Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Coronavirus Hagen: Gesundheitsamt mahnt weiter zur Vorsicht

Trotz weniger Infektionen  

Gesundheitsamt warnt weiterhin zur Vorsicht vor Coronavirus

11.06.2020, 15:13 Uhr | t-online.de

Coronavirus Hagen: Gesundheitsamt mahnt weiter zur Vorsicht. Ein Corona-Test (Symbolbild): In Hagen sollen sich die Bürger trotz weniger Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiterhin vorsichtig verhalten. (Quelle: imago images/Fotoarena)

Ein Corona-Test (Symbolbild): In Hagen sollen sich die Bürger trotz weniger Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiterhin vorsichtig verhalten. (Quelle: Fotoarena/imago images)

In Hagen gibt es nur noch eine Handvoll aktiver Corona-Fälle. Und auch die Zahlen in ganz Deutschland gehen zurück. Das Gesundheitsamt mahnt dennoch weiter zur Vorsicht.

Aktuell gibt es in Hagen nur noch vier Menschen, die akut mit dem Coronavirus infiziert sind. Insgesamt hat es dort seit Beginn der Pandemie 332 Fälle gegeben. Auch wenn die Zahlen nun rückläufig sind, sollen sich Hagener weiter an die Corona-Regeln halten, sagt das Gesundheitsamt.

Für den Rückgang der Zahlen sieht das Gesundheitsamt zwei Hauptgründe: "Den Rückgang der Fallzahlen erklären wir zum einen mit der guten Umsetzung der Hygienemaßnahmen, zum anderen mit den aktuellen Klimabedingungen", sagt Dr. Anjali Scholten, Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Hagen. Denn in den Sommermonaten würden sich weniger Menschen erkälten und damit auch weniger Tröpfchen durch Husten oder Niesen nach außen getragen.

Dennoch gelten weiterhin die wichtigen Corona-Regeln wie Abstandhalten und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Denn schon im Herbst könnte es mit dem Wiederaufkommen der Erkältungszeit vermehrte Corona-Fälle geben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal