Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Frau nach Streit aus Wohnung verwiesen

Paar gerät aneinander  

Frau in Hagen nach Streit aus Wohnung verwiesen

13.07.2020, 13:11 Uhr | t-online

Hagen: Frau nach Streit aus Wohnung verwiesen. Blaulicht an einem Polizeiwagen: In Haspe mussten Beamte einen Streit schlichten. (Quelle: imago images/Symbolbild/Die Videomanufaktur)

Blaulicht an einem Polizeiwagen: In Haspe mussten Beamte einen Streit schlichten. (Quelle: Symbolbild/Die Videomanufaktur/imago images)

Zwischen einem Paar in Hagen hatte es des Öfteren gekracht. Der jüngste Streit endete in einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden – und einem Wohnungsverbot. 

Die Polizei wurde im Hagener Stadtteil Haspe am Wochenende zu einem Streit in einer Wohnung gerufen. Ein Mann und eine Frau waren erneut aneinander geraten, wie die Polizei berichtet. Beim Krach in der Nacht auf Samstag habe die Frau zunächst den Mann getreten, im darauffolgenden Gerangel sei auch sie verletzt worden.

Die Polizei verwies in der Folge die Frau für zehn Tage aus der Wohnung.  Dagegen soll sich die Betroffene gewehrt haben, indem sie wieder in die Wohnung zu gelangen versuchte, heißt es. Die Beamten nahmen sie in Gewahrsam und ermitteln wegen Körperverletzung.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei Hagen 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal