Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Corona in Hagen: Andrang bei kostenlosen Urlauber-Tests

Ortswechsel nötig  

Großer Andrang bei kostenlosen Corona-Tests in Hagen

15.10.2020, 11:00 Uhr | t-online

Corona in Hagen: Andrang bei kostenlosen Urlauber-Tests. Ein Gesundheitsmitarbeiter hält ein Röhrchen mit einem Corona-Test in der Hand (Symbolbild): In Hagen ist die Nachfrage nach kostenlosen Corona-Tests für Urlauber hoch. (Quelle: imago images/Pixsell)

Ein Gesundheitsmitarbeiter hält ein Röhrchen mit einem Corona-Test in der Hand (Symbolbild): In Hagen ist die Nachfrage nach kostenlosen Corona-Tests für Urlauber hoch. (Quelle: Pixsell/imago images)

Die kostenlosen Corona-Tests, die Hagen Urlaubern anbietet, die in den Herbstferien verreisen wollen, finden offenbar großen Andrang. Nun müssen die Kapazitäten ausgeweitet werden.

Weil Hagen als Corona-Risikogebiet gilt, dürfen Einwohner nur mit einem negativen Corona-Test an einem Urlaubsort innerhalb Deutschlands übernachten. Um seinen Bewohnern trotzt Beherberbungsverbot einen Urlaub in den Herbstferien zu ermöglichen, bietet die Stadt Hagen kostenlose Corona-Tests an. 

Doch der Andrang für das Angebot ist offenbar so hoch, dass die Stadt nun einen Ortswechsel vornehmen und erweitere Öffnungszeiten anbieten muss. Wie die Stadt auf ihrer Website verkündet, wird es am Donnerstag und Freitag, jeweils zwischen 12 und 15 Uhr, zusätzliche Testungen auf dem Otto-Ackermann-Platz geben. Der Platz kann nicht mit dem Auto befahren werden, anders als bei der Teststelle auf dem Friedensplatz, der als Drive-In-Zentrum angelegt ist.

Sicherheitspersonal anwesend

Auf dem Otto-Ackermann-Platz werden laut Stadt vom Deutschen Roten Kreuz Zelte aufgestellt. Sicherheitspersonal soll für Ordnung sorgen. Wenn sich der Platz als Teststelle eignet, soll sie in der zweiten Woche der Herbstferien ebenfalls öffnen.

Die Tests stehen laut Stadt allerdings nur Einwohnern von Hagen kostenlos zur Verfügung, die tatsächlich einen Urlaub innerhalb Deutschlands gebucht haben. Dafür muss etwa eine Buchungsbestätigung vorgelegt werden.

Die Inzidenzzahl ist in Hagen derweil weiter hoch. Am Donnerstag lag sie wegen 19 Neuinfizierten bei 64,7. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage mit dem Coronavirus infiziert haben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal