Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Aufgeschnittene Hundewelpen auf Autobahnparkplatz entsorgt

Welpen entsorgt  

Aufgeschlitzte Hundebabys auf Autobahnparkplatz gefunden

24.01.2021, 10:36 Uhr | t-online

Hagen: Aufgeschnittene Hundewelpen auf Autobahnparkplatz entsorgt. Ein Autobahnparkplatz (Symbolbild): An der A46 hat ein Angestellter der Autobahnmeisterei zwei aufgeschnittene Hundewelpen gefunden. (Quelle: imago images/Geisser)

Ein Autobahnparkplatz (Symbolbild): An der A46 hat ein Angestellter der Autobahnmeisterei zwei aufgeschnittene Hundewelpen gefunden. (Quelle: Geisser/imago images)

Unfassbarer Fund auf einem Autobahnparkplatz nahe Hagen: Zwei tote Hundewelpen sind dort entsorgt worden. Ihnen war der Bauch aufgeschnitten worden.

Ein Angestellter der Autobahnmeisterei hat einen grausigen Fund auf dem Autobahnparkplatz "Leckerhorst" an der A46 zwischen Hagen und Iserlohn gemacht. Bei Reinigungsarbeiten fand er auf einer Wiese zwei tote Hundewelpen, deren Bäuche aufgeschlitzt waren. Das berichten "Bild" und "Der Westen".

Die Labrador-Welpen waren demnach wohl erst wenige Tage alt, als sie offenbar professionell aufgeschnitten wurden. Polizei und Tierschutz wurden sofort verständigt. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Tierschützer rätselten, was mit den Hundebabys passiert sein könnte und hofften darauf, dass die Welpen durch das Veterinäramt obduziert würden, heißt es.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal