Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

A45 bei Hagen: Spektakuläre Aktion – Lennetalbrücke wird versetzt

Auf Autobahn bei Hagen  

Spektakuläres Manöver – riesige Lennetalbrücke wird versetzt

24.02.2021, 12:46 Uhr | dpa

30.000 Tonnen-Brücke verschoben

An der A45 ist die ein Kilometer lange Lennetalbrücke bei Hagen in einer riesigen Bauaktion verschoben worden. Nach sechs Stunden war es geschafft – und damit eine Premiere in Deutschalnd. (Quelle: t-online)

Premiere in Deutschland: An der A45 ist die ein Kilometer lange Lennetalbrücke bei Hagen in einer riesigen Bauaktion verschoben worden. (Quelle: t-online)


Mit einer bundesweit einmaligen Maßnahme geht die Baustelle der Lennetalbrücke auf der A45 bei Hagen in den Endspurt. Der Brückenkoloss wird mit Hilfe von riesigen Schlitten knapp 20 Meter versetzt.

Mit der Verschiebung der fast 1.000 Meter langen Lennetalbrücke in ihre finale Position geht eine jahrelange Baustelle auf der A45 bei Hagen in die Zielgerade. Die aufwendige und bislang angesichts der Größe des Brückenkolosses bundesweit einmalige Maßnahme ist für Freitag der nächsten Woche geplant.

Die neugebaute Brücke (r.) wird zur Fertigstellung der Baustelle versetzt und dabei von provisorischen Pfeilern auf großen Schlitten um etwa 20 Meter in ihre endgültige Position bewegt. (Quelle: dpa/Berg)Die neugebaute Brücke (r.) wird zur Fertigstellung der Baustelle versetzt und dabei von provisorischen Pfeilern auf großen Schlitten um etwa 20 Meter in ihre endgültige Position bewegt. (Quelle: Berg/dpa)

Mit Hilfe von Hydraulikkraft und riesigen Schlitten wird das Bauwerk dann im Schneckentempo knapp 20 Meter weit nach Osten gerückt. Dabei wird die tonnenschwere Last für das bloße Auge kaum sichtbar Zentimeter für Zentimeter auf Teflonplatten mit Spezialfett in ihre künftige Position gezogen. Bevor der Verkehr voraussichtlich ab Sommer über die neue Brücke fahren kann, muss sie Pfeiler für Pfeiler auf die eigentlichen Lager gesetzt werden.

Vier Jahre lang hatte die Brücke ihren Dienst bereits auf Hilfspfeilern versehen, damit der Verkehr auch nach dem Abriss der alten Brücke weiterlaufen konnte. Inzwischen werden die Autos und Lkw in beide Richtungen über die bereits neugebaute Brückenhälfte für die Gegenrichtung geführt. Etwa 90.000 Fahrzeuge rollen und rollten täglich über das Lennetal. Spatenstich für das 179 Millionen Euro teure Brückenbauprojekt war Herbst 2013.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal