Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: "Unsicherer" Biker kippt mit seinem Motorrad um

"Unsichere" Fahrweise  

Biker kippt in Hagen mit seinem Motorrad um

01.03.2021, 12:05 Uhr | t-online

Hagen: "Unsicherer" Biker kippt mit seinem Motorrad um. Ein Mann sitzt auf einem Motorrad (Symbolbild): In Hagen ist ein 46-Jähriger durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. (Quelle: imago images/AFLO)

Ein Mann sitzt auf einem Motorrad (Symbolbild): In Hagen ist ein 46-Jähriger durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. (Quelle: AFLO/imago images)

In Hagen ist einem Zeugen ein Biker aufgefallen, der in Schlangenlinien unterwegs war. Als er anhalten wollte, kippte er einfach um. Die Polizei konnte schnell den Grund für sein unsicheres Verhalten herausfinden.

Ein 46-jähriger Biker ist am frühen Sonntagmorgen einem Zeugen in Hagen aufgefallen, weil er "ziemlich unsicher" und in Schlangenlinien die Christoph-Rohlfs-Straße befahren haben soll. Das berichtet die Polizei.

Als der Mann an der Einmündung Buscheystraße anhalten wollte, kippe er mit seinem Motorrad um. Er schaffte es jedoch laut Bericht, das Zweirad wieder aufzuheben und "schwankend" weiter zu schieben.

Der Zeuge, der diesen Vorfall beobachtet hatte, rief die Polizei, die den Mann am Ort des Geschehens antreffen konnten. Es sei ziemlich schnell klar gewesen, dass der Mann Alkohol getrunken habe, heißt es in dem Bericht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. 

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt sowie eine Blutprobe entnommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal