t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Immobilien | LBS Nord: Häuserpreise landesweit stark gestiegen


Immobilien
LBS Nord: Häuserpreise landesweit stark gestiegen

Von dpa
Aktualisiert am 09.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Trotz steigender Zinsen ist die Nachfrage nach Häusern in Niedersachsen bisher ungebrochen. Wie die Landesbausparkasse (LBS) Nord am Dienstag mitteilte, legten die Preise für gebrauchte Einfamilienhäuser von 2019 bis 2022 landesweit um 13,5 Prozent zu - pro Jahr. Besonders teuer ist es in Hannover: Der mittlere Angebotspreis lag dort im ersten Quartal bei 790.000 Euro. Jedes vierte Einfamilienhaus in der Landeshauptstadt wurde demnach sogar für 1,25 Millionen Euro und mehr angeboten.

Mit etwas mehr als 200.000 Euro vergleichsweise günstig waren die Häuser laut LBS abseits der großen Städte in den Landkreisen Holzminden und Lüchow-Dannenberg. Allerdings stiegen die Preise seit 2019 auch dort um jährlich 22 beziehungsweise 17 Prozent.

"Die steigenden Zinsen werden die Immobilienpreisentwicklung etwas verlangsamen", prognostizierte der Vorstandschef der LBS Nord, Jan Putfarken. Für Hauskäufer sei es aber gerade jetzt wichtig, genügend Eigenkapital anzusparen und sich gegen Zinsrisiken abzusichern.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website