t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Wetter in Niedersachsen aktuell: Winterlicher Wochenstart – Nebel & Glätte


Nebel und Glätte
Winterliches Wetter zum Wochenstart im Norden

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 26.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Morgennebel in Niedersachsen (Symbolbild): Die Sichtweite liegt am Montag teilweise bei unter 150 Metern.Vergrößern des BildesMorgennebel in Niedersachsen (Symbolbild): Die Sichtweite liegt am Montag teilweise bei unter 150 Metern. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Niedersachsen und Bremen stehen frostige Tage bevor, besonders morgens und nachts herrscht Glättegefahr. Der DWD warnt vor Nebel und überfrierender Nässe.

Die Menschen in Niedersachsen und Bremen müssen sich auf einen frostigen Wochenstart einstellen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte, liegen die Temperaturen tagsüber zwischen sechs und zehn Grad, nachts sinken sie auf null bis zwei Grad. Vor allem in den Morgenstunden und in der Nacht zum Dienstag besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe oder Reif.

Der Himmel zeigt sich am Montag meist bedeckt, nur vereinzelt lockert es auf. Im Norden kann es streckenweise zu dichtem Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern kommen. An der Nordseeküste weht ein frischer Nordostwind mit Windböen bis 55 Kilometern pro Stunde, im Binnenland ist er schwach bis mäßig.

In der Nacht zum Dienstag klart es zunächst auf, später zieht von Nordosten wieder hochnebelartige Bewölkung auf. Es bleibt trocken, aber trüb. Der Wind lässt nach und dreht auf Nord.

Glättegefahr durch Sprühregen bleibt bestehen

Am Dienstag bleibt es größtenteils neblig und trüb, nur im Nordwesten können sich am Nachmittag einige Wolkenlücken bilden. Die Temperaturen steigen auf acht Grad im Binnenland und sechs Grad auf den Inseln. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlicher Richtung.

In der Nacht zum Mittwoch nimmt die Bewölkung wieder zu, es kann etwas Sprühregen geben. Die Tiefstwerte liegen um den Gefrierpunkt, es besteht erneut Glättegefahr. Der Wind frischt an der Nordsee auf und dreht auf Südwest.

Verwendete Quellen
  • dwd.de: Vorhersage für Niedersachsen und Bremen vom 26. Februar 2024
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website