Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Nach Autorennen: Zwei Verletzte bei Verfolgungsfahrt

Hannover  

Nach Autorennen: Zwei Verletzte bei Verfolgungsfahrt

05.08.2020, 12:53 Uhr | dpa

Nach Autorennen: Zwei Verletzte bei Verfolgungsfahrt. Blaulicht der Polizei

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symolbild (Quelle: dpa)

Bei der Flucht vor der Polizei nach einem illegalen Wettrennen ist ein Autofahrer in Hannover in einen anderen Wagen geprallt. Die beiden Insassen seien dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuvor hatte die Polizei den 27-Jährigen dabei beobachtet, wie er sich in der Innenstadt ein illegales Autorennen mit einem anderen Autofahrer lieferte. Als die Beamten die Beiden stoppen wollte, hielt nur ein Wagen an. Der 27-Jährige fuhr weiter. Nach dem Unfall floh er.

Kurze Zeit später wurde sein mittlerweile abgestellter Wagen gefunden. Die Beamten fanden heraus, wo der Mann wohnt und nahmen ihn fest. Auch der andere am Rennen beteiligte Mann wurde vorübergehend festgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal