Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Corona-Ausbruch in Club – Zahl der Infizierten steigt weiter

Über 30 Fälle  

Zahl der Infizierten steigt nach Corona-Ausbruch in Club

12.07.2021, 09:48 Uhr | dpa

Karlsruhe: Corona-Ausbruch in Club – Zahl der Infizierten steigt weiter. Menschen feiern in einem Club (Symbolbild): In Karlsruhe hat es einen Corona-Ausbruch nach einer durchfeierten Nacht gegeben. (Quelle: imago images/Marius Schwarz)

Menschen feiern in einem Club (Symbolbild): In Karlsruhe hat es einen Corona-Ausbruch nach einer durchfeierten Nacht gegeben. (Quelle: Marius Schwarz/imago images)

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Karlsruher Nachtclub hat das Gesundheitsamt noch immer nicht alle Kontaktpersonen identifiziert. Unterdessen steigt die Zahl der Infizierten weiter.

Nach einem Corona-Ausbruch in einem Karlsruher Nachtclub zählt das Gesundheitsamt inzwischen 32 Infizierte. Die meisten der rund 120 Gäste, die den Club vor rund zehn Tagen besucht hatten und von denen Kontaktdaten vorliegen, seien inzwischen erreicht worden, sagte am Montag ein Sprecher des Landratsamtes. Ob jemand erkrankt ist, konnte er noch nicht sagen. Über die gestiegenen Infektionszahlen hatten zuvor mehrere Medien berichtet.

Unter anderem hatte eine infizierte Reiserückkehrerin aus Mallorca den Club besucht. Zudem hätten viele Clubgäste falsche oder unvollständige Angaben gemacht, hatte der Gesundheitsamtsleiter Peter Friebel gesagt. Im Club sollen an dem Abend insgesamt rund 200 Menschen gewesen sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: