Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Bombe in Kiel: Die wichtigsten Infos zur Entschärfung in Kiel

Tausende betroffen  

Die wichtigsten Infos zur Bomben-Entschärfung in Kiel

14.01.2020, 15:53 Uhr | t-online.de

Bombe in Kiel: Die wichtigsten Infos zur Entschärfung in Kiel. Blick auf die Werftanlagen von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS): Auf dem Werftgelände wurde eine Bombe entdeckt. (Quelle: dpa/Archivbild/Carsten Rehder)

Blick auf die Werftanlagen von ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS): Auf dem Werftgelände wurde eine Bombe entdeckt. (Quelle: Archivbild/Carsten Rehder/dpa)

In Kiel wird am Mittwoch eine alte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Zahlreiche Personen sind von der Evakuierung betroffen. t-online.de hat die Fakten zur geplanten Entschärfung gesammelt. 

Am Vormittag des 15. Januar soll in Kiel im Bereich der Werftstraße 112 eine 500 Pfund schwere britische Fliegerbombe entschärft werden, teilten die Behörden mit. Dazu müssen Tausende Menschen evakuiert werden. Auch Gewerbe ist betroffen.

Wo wurde die Bombe gefunden?

Der Blindgänger befindet sich auf dem TKMS-Gelände und wurde bei Bauarbeiten gefunden. 

Wann beginnt die Entschärfung?

Die Sperrungen werden um 8 Uhr eingerichtet, heißt es auf der Seite der Stadt Kiel. Ab diesem Moment werden keine Personen mehr in das Evakuierungsgebiet gelassen. Bis spätestens 9 Uhr müssen Betroffene ihre Wohnungen, Arbeitsplätze oder Geschäftsräume verlassen haben. Sobald das Gebiet vollständig evakuiert ist, soll die Entschärfung beginnen. Die Polizei hat 10 Uhr als Startzeit angesetzt. 

Wer ist betroffen?

Von der Evakuierung sind rund 3.000 Bürgerinnen und Bürger in 1.833 Haushalten betroffen,  Außerdem liegt eine Reihe von Geschäftshäusern in der Innenstadt im Evakuierungsbereich. Auch größere Gebäude wie das des Norddeutschen Rundfunks sind betroffen und müssen evakuiert werden.

Auch der Schiffsverkehr auf der Förde soll eingestellt werden. Davon betroffen ist auch die "F1" der SFK. Diese verkehrt in der Zeit der Sperrungen nicht zwischen Hauptbahnhof und Reventlow-Brücke.

Wie lange wird die Entschärfung dauern?

Da die Bombe in einem schlechten Zustand ist, könnte die Entschärfung voraussichtlich zwei bis vier Stunden dauern, heißt es von der Polizei. Die Stadt Kiel fordert Bürger auf, sich auf eine mehrstündige Abwesenheit im Zuge der Evakuierung einzustellen und Verpflegung, Arzneimittel, oder etwa Babynahrung mitzunehmen. Eine Sammelstelle ist in der Mensa der Hans-Christian-Andersen-Schule in der Stoschstraße 24-26 eingerichtet.

Was ist für den Verkehr zu beachten?

Die Polizei empfiehlt, das Evakuierungsgebiet weiträumig zu umfahren. Eine Liste der Straßen, die im Bereich der Evakuierung liegen, ist auf der Info-Seite der Stadt Kiel aufgeführt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal