Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Hund beißt Polizist in Kiel – 28-Jähriger kommt in Klinik

Besitzer randalierte  

Hund geht auf Polizist los – 28-Jähriger muss in Klinik

22.05.2020, 12:28 Uhr | dpa

Kiel: Hund beißt Polizist in Kiel – 28-Jähriger kommt in Klinik . Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen: In Kiel hat der Hund eines randalierenden Mannes einen Polizisten verletzt. (Quelle: dpa/Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand)

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen: In Kiel hat der Hund eines randalierenden Mannes einen Polizisten verletzt. (Quelle: Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

In Kiel ist ein Mann am Vatertag randalierend durch die Stadt gezogen. Als die Polizei ihn stoppen wollte, eilte ihm offenbar seine Bulldoge zu Hilfe – und verletzte einen Beamten.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Polizisten und einem Mann hat dessen Hund einen Beamten in Kiel so stark in die Hand und den Arm gebissen, dass der 28-Jährige ins Krankenhaus musste.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten Beamte den randalierenden Mann am Vorabend in der Innenstadt zu Boden gebracht, nachdem er keine Ruhe geben wollte. Dann sei der American Bulldog seinem schreienden Besitzer zur Hilfe geeilt. Als die Beamten kurz von dem Mann abließen, habe dieser den Hund in den Schwitzkasten genommen und beruhigt.

Zeugen hatten den Angaben zufolge die Polizei alarmiert, weil der Hundehalter Passanten angebrüllt und seinen Hund geschlagen, getreten und mit der Leine gewürgt habe. Der Hundehalter kam in Polizeigewahrsam, der Hund ins Tierheim.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal