Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Bombe in Schwentinental entschärft: Kiel von Evakuierung betroffen

Blindgänger in Schwentinental  

Bombe bei Kiel erfolgreich entschärft

14.08.2020, 11:51 Uhr | dpa, t-online

Bombe in Schwentinental entschärft: Kiel von Evakuierung betroffen. Eine Weltkriegsbombe vor einer Grube: In Kiel ist ein Blindgänger gefunden worden. (Quelle: Polizei Schleswig-Holstein)

Eine Weltkriegsbombe vor einer Grube: In Kiel ist ein Blindgänger gefunden worden. (Quelle: Polizei Schleswig-Holstein)

Eine alte Weltkriegsbombe wurde in Schwentinental bei Kiel entschärft. Von den Maßnahmen des Kampfmittelräumdienstes waren auch etwa 1.000 Bewohner in Kiel betroffen. 

In Schwentinental bei Kiel haben Munitionsexperten am Freitagvormittag einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Die amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe war in einem Gewerbegebiet gefunden worden.

Für die Entschärfung wurden von 9 Uhr an mehrere Straßen gesperrt, darunter die vielbefahrene Bundesstraße 76. Die Sperrungen werden ab 11.50 Uhr wieder aufgehoben, teilte die Polizei auf Twitter mit. 

Von der Evakuierung war der angrenzende Kieler Stadtteil Elmschenhagen ebenfalls betroffen. Rund 1.000 Menschen in der näheren Umgebung mussten bis 10 Uhr ihre Wohnungen und Arbeitsstätten verlassen haben.

Bereits vor zwei Wochen sind in Schwentinental zwei Blindgänger gefunden worden. Für die Entschärfung mussten auch zahlreiche Kieler evakuiert werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Twitter/Polizei Schleswig-Holstein

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal