Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKiel

Kiel: Musiker David Beta gibt Corona-konforme Mini-Konzerte


Musik per Lieferdienst – Kieler mit ungewöhnlichem Corona-Konzept

Von Sven Raschke

16.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

David Beta: Der Kieler Künstler gibt während der Corona-Pandemie private Überraschungskonzerte.
David Beta: Der Kieler Künstler gibt während der Corona-Pandemie private Überraschungskonzerte. (Quelle: Viky Michael/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpahn will Deutsch-Prüfung in KitasSymbolbild für einen TextMit fast 51: Pechstein erneut MeisterinSymbolbild für einen TextMann prügelt mit Hundeleine auf Frau einSymbolbild für einen Text"Scheiß-Rennen" für DSV-FahrerSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für ein Video"Siegfried und Joy" verzaubern das NetzSymbolbild für einen TextBrandanschlag auf Auto von DiplomatenSymbolbild für einen TextMassen-Crash auf A5: SchwerverletzteSymbolbild für einen TextSPD will nicht-lokales Bier verbannenSymbolbild für einen TextDSDS: 30.000 Euro für Po-VergrößerungSymbolbild für einen TextUnzufrieden mit Sex – Mann schlägt FrauSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star macht Unterwäsche-BeichteSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung

Der Kieler Musiker David Beta hat einen Weg gefunden, trotz Kultur-Shutdown aufzutreten – mit kleinen Überraschungskonzerten trotzt er der Corona-Krise.

Kaum eine Branche ist so hart vom zweiten Lockdown getroffen wie die Kulturszene. Zugleich steckt wohl in kaum einem anderen Sektor so viel kreative Energie. Eben diese setzt die Plattform "sofaconcerts.org" ein, um Künstlern trotz weitgehenden Verbots von kulturellen Veranstaltungen regelkonforme Auftritte zu vermitteln. Einer von ihnen ist David Beta.

Der Singer-Songwriter hatte Anfang des Jahres gerade seine erste Single herausgebracht. Es wäre die beste Zeit gewesen für Auftritte und Konzerte, um den Verkauf anzukurbeln. Doch dann kam der erste Lockdown dazwischen. Für den Herbst war eigentlich eine Promotour geplant, aber auch die ist nun nicht möglich.

Aber der Gitarrist und Sänger hat eine Möglichkeit gefunden, trotz Teil-Lockdowns weiter aufzutreten – wenn auch in ganz kleinem Maßstab. Über die Seite "sofaconcerts.org" können üblicherweise Musiker ins eigene Wohnzimmer eingeladen werden. Das hatte auch David Beta zu Beginn seiner Karriere oft getan. Im Angesicht der Corona-Maßnahmen hat man sich bei "sofaconcerts.org" ein neues Konzept überlegt. Auftritte können als "Überraschungsständchen" für Bekannte gebucht werden.

David Beta bei einem Auftritt im Juli in Scharbeutz: Der Musker ist froh, überhaupt noch auftreten zu können.
David Beta bei einem Auftritt im Juli in Scharbeutz: Der Musker ist froh, überhaupt noch auftreten zu können. (Quelle: David Beta/leer)

David Beta ist in Kiel der meist gebuchte Künstler für diese Überraschungen. Mit seiner Gitarre steht er plötzlich vor der Haustür und spielt seine Lieder etwa für das überraschte Geburtstagskind. "Ich kann jetzt trotz Lockdown Konzerte geben", freut sich David Beta. "Und das vor richtigem Publikum." Die Auftritte dauerten nie sehr lang. Vier, fünf Lieder, dann sei er wieder weg. Für die Menschen und auch für ihn sei das aber sehr wertvoll. "Ich kann meinen neuen Song ausprobieren, es ist Werbung für mich. Und ich habe wirklich gemerkt, wie sehr die Auftritte mir fehlen", so der Musiker. "Wenn man seine Lieder nicht live spielen kann, verliert man irgendwann das Konzept davon, was es heißt, Musiker zu sein. Ein Like auf Instagram ist schön, aber es ersetzt nicht das Publikum."

"Die Resonanz von den Kunden ist total positiv", freut sich Marie-Lene Armingeon, Geschäftsführerin von "sofaconcerts.org". "Da merkt man, dass die Leute wirklich Lust haben, das zu unterstützen." Seit Beginn des Teil-Lockdowns hätte die Zahl der Buchungen wieder stark zugenommen. Und auch über die Corona-Zeit hinaus wolle man das Programm fortsetzen. "Man muss aber auch sagen, dass es ein Tropfen auf den heißen Stein ist", so Armingeon. Das normale Geschäft könne damit nicht kompensiert werden.

So ist es auch bei David Beta. So gut ihm die kleinen Auftritte tun – um über die Runden zu kommen, reichen sie nicht. Zum Glück, so Beta, könne er noch Gitarren- und Gesangsunterricht an Schulen geben. "Aber in meinem Umfeld gibt es Musiker, die im Moment echt überlegen, ihre Karriere zu beenden. Weil sie wissen, dass sie nicht durch das nächste halbe Jahr kommen, wenn es so weitergeht. Da ist der November echt dramatisch. Anscheinend interessiert es in der Politik nicht genügend Leute, was mit ihnen passiert."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Gespräche mit den Protagonisten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lockdown

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website