Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Rettungshubschrauber beim Landeanflug mit Laser geblendet

Während Landeanfllug  

Rettungshubschrauber bei Einsatz mit Laser geblendet

27.11.2020, 11:56 Uhr | dpa

Kiel: Rettungshubschrauber beim Landeanflug mit Laser geblendet. Rettungshubschrauber (Symbolbild): In Kiel wurde ein Rettungshubschrauber mit einem Laser geblendet. (Quelle: imago images/U. J. Alexander)

Rettungshubschrauber (Symbolbild): In Kiel wurde ein Rettungshubschrauber mit einem Laser geblendet. (Quelle: U. J. Alexander/imago images)

Bei einem Rettungseinsatz mit einem Hubschrauber ist es für den Piloten zu Komplikationen gekommen. Er wurde mit einem Laser geblendet und konnte zunächst nicht landen.

Der Pilot eines Rettungshubschraubers mit einem Patienten an Bord ist bei der Landung am Universitätsklinikum Kiel von einem Laserlicht geblendet worden. Der Pilot habe den Landeanflug abbrechen müssen, um niemanden zu gefährden, teilte die Polizei am Freitag mit. Er habe die Maschine im zweiten Anlauf auf dem Dach landen können. 

An Bord befanden sich vier Besatzungsmitglieder, ein Patient sowie eine Angehörige. Bei dem Vorfall am Montagabend wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. Gegen den oder die unbekannten Täter wird wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal