Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Stadt gedenkt der Opfer des Holocaust

Rührende Foto-Aktion  

Stadt Kiel gedenkt der Opfer des Holocaust

27.01.2021, 12:05 Uhr | t-online

Kiel: Stadt gedenkt der Opfer des Holocaust. Das Kieler Rathaus (Symbolbild): Die Stadt erinnert mit 34 Biografien von jüdischen Kindern und Lehrern an die Opfer des Holocaust. (Quelle: imago images/Chris Emil Janßen)

Das Kieler Rathaus (Symbolbild): Die Stadt erinnert mit 34 Biografien von jüdischen Kindern und Lehrern an die Opfer des Holocaust. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago images)

Der 27. Januar ist ein Gedenktag für die Opfer des Holocaust. Auch die Stadt Kiel beteiligt sich mit einem besonderen Klassenfoto und erinnert stellvertretend an 32 Kinder der jüdischen Schule.

Die Stadt Kiel gedenkt der Opfer des Holocaust. Auf der Webseite der Stadt erinnert ein Klassenfoto aus dem Jahr 1939 an die Schüler der jüdischen Volksschule. 

Die Kinder und ihre Geschichten sollen über die Social-Media-Kanäle der Stadt vorgestellt werden. Das Foto stammt aus dem "Central Archives for the History of the Jewish People" in Jerusalem, wie es in der Pressemitteilung der Stadt heißt. In den 70er Jahren wurde es dort entdeckt und die Personen identifiziert.

Nicht alle Kinder der Klasse haben überlebt

Das Foto zeigt jüdische Kinder aus der Stadt, die unter dem nationalsozialistischen Regime gelitten haben, heißt es. 16 Kinder der Klasse überlebten den Holocaust, weil sie mit Kindertransporten in Sicherheit gebracht wurden oder zusammen mit ihren Familien geflüchtet sind. Auch die beiden Lehrer haben überlebt.

Beispielhaft für die kleinen Biografien, die auf der Webseite der Stadt zu finden sind, steht Gisela Glanz. Sie wurde 1927 in Kiel geboren und kam mit ihrem älteren Bruder Henry 1939 mit einem Kindertransport nach England. Ihr jüngerer Bruder Joachim ist ebenfalls auf dem Foto zu sehen. Er wurde mit der Mutter in Leipzig interniert und später in Belzec ermordet.

Die anderen 16 wurden in Ghettos oder Vernichtungslager deportiert und dort ermordet. Für sie alle wurden in Kiel Stolpersteine verlegt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal