Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

THW Kiel: Handballer übernehmen die Tabellenführung

Trotz Punktegleichstand  

Kiels Handballer übernehmen die Tabellenführung

06.05.2021, 10:55 Uhr | dpa

THW Kiel: Handballer übernehmen die Tabellenführung. Domagoj Duvnjak vom THW Kiel: Er hat sieben Treffer gegen den HC Erlangen geworfen.  (Quelle: dpa/Daniel Karmann)

Domagoj Duvnjak vom THW Kiel: Er hat sieben Treffer gegen den HC Erlangen geworfen. (Quelle: Daniel Karmann/dpa)

Die Handballer vom SG Flensburg-Handewitt haben ihre Tabellenführung an den THW Kiel verloren. Obwohl die Kieler nur schwer ins Spiel haben, konnten sie die Partie in Erlangen für sich entscheiden.

Der Titelverteidiger hat sich mit 31:25 (16:12) beim HC Erlangen durchgesetzt und vom zeitgleichen 28:28 (15:15) des bisherigen Spitzenreiters SG Flensburg-Handewitt bei Frisch Auf Göppingen profitiert.

In der Tabelle stehen beide Teams bei 47:5 Zählern. Allerdings sprechen sowohl die bessere Tordifferenz als auch der gewonnene direkte Vergleich für die "Zebras".

Landin sorgt für Entscheidung

Die Kieler, die wegen eines Infekts auf den Norweger Sander Sagosen verzichten mussten, kamen nur schwer in die Partie. Nach einem 3:6 (10.) übernahm aber Spielmacher Domagoj Duvnjak das Kommando und führte die Norddeutschen bis zur Pause zu einem Vier-Tore-Vorsprung. Auch nach dem Seitenwechsel gaben die "Zebras" nicht nach. Mit einem Doppelschlag erhöhte Linksaußen Magnus Landin auf 21:14 (36.) und sorgte früh für die Entscheidung.

Flensburg gelang nach einer 15:12-Führung (26.) fast 16 Minuten lang nur ein einziger Treffer. Mit einer Energieleistung kam die SG nach einem 16:22 (41.) noch zum 28:27 (59.). Marcel Schiller sorgte aber per Siebenmeter für das gerechte Remis.

Im Tabellenkeller wird die Situation für den HSC 2000 Coburg und den TuSEM Essen unterdessen immer prekärer. Schlusslicht Coburg verlor sein Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf mit 26:33 (12:17), der Vorletzte aus Essen musste sich dem Bergischen HC mit 22:32 (9:15) geschlagen geben. Der TBV Lemgo-Lippe gewann mit 27:21 (16:11) bei der HSG Wetzlar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal