Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel/ Bremen: Marine bekommt "Gorch Fock" am 30. September zurück

Am 30. September  

Marine bekommt "Gorch Fock" zurück

09.06.2021, 10:28 Uhr | dpa

Kiel/ Bremen: Marine bekommt "Gorch Fock" am 30. September zurück. Segelschulschiff "Gorch Fock"

Das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock" wird von Schleppern aus der Lürssen-Werft gezogen. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach fast sechs Jahren Sanierungsarbeiten kehrt die "Gorch Fock" in ihren Heimathafen zurück. Bis dahin hat der Traditionssegler für viele Schlagzeilen und vor allem Skandale gesorgt: von einer sündhaft teuren Sanierung bis hin zu Todesfällen zweier Kadettinnen.

Das sanierte Segelschulschiff "Gorch Fock" soll am 30. September offiziell wieder der Marine übergeben werden. Das teilte die Lürssen-Werft in Bremen am Dienstag mit. Schon Anfang September werde der Dreimaster auf einer Werftprobefahrt in das Marinearsenal Wilhelmshaven verlegt. Dort sollten die Endausrüstung, interne Erprobungen und die Abnahme durch den Auftraggeber erfolgen.

Die Generalüberholung der "Gorch Fock" wird dann fast sechs Jahre gedauert haben. Zuletzt erzwang die Corona-Pandemie eine Verzögerung über Ende Mai hinaus. Die Kosten der Sanierung sind von geplant 10 Millionen Euro auf insgesamt 135 Millionen Euro gestiegen. Doch die Deutsche Marine besteht darauf, ihren Offiziersnachwuchs auf dem Großsegler in seemännischem Handwerk auszubilden. Heimathafen der "Gorch Fock" ist Kiel.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: