Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Großeinsatz von Rettungskräften im Hafen – Vermisster in Hotel aufgetaucht

Einsatzkräfte suchten Mann  

Großeinsatz im Kieler Hafen – Vermisster war im Hotel

19.07.2021, 11:35 Uhr | t-online

Kiel: Großeinsatz von Rettungskräften im Hafen – Vermisster in Hotel aufgetaucht. Ein Rettungsboot in der Kieler Förde (Archivbild): Ein Großaufgebot von Rettungskräften war an der Förde versammelt. (Quelle: imago images/penofoto)

Ein Rettungsboot in der Kieler Förde (Archivbild): Ein Großaufgebot von Rettungskräften war an der Förde versammelt. (Quelle: penofoto/imago images)

Bekannte hatten einen Mann in Kiel am Sonnabend bei der Polizei als vermisst gemeldet und somit einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften ausgelöst. 

50 Einsatzkräfte von Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, Seenotrettern und Tauchern war am Samstagabend an der Suche nach einem vermissten Schwimmer in Kiel beteiligt. Gegen 19 Uhr sollen ihn Bekannte als vermisst gemeldet und die Polizei alarmiert haben, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet.

"Zu dem Zeitpunkt hatten wir aber alles in Bewegung, was erreichbar war", sagte Chris Georg, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehrgegenüber der "KN".

Auch die Badestelle an der Reventloubrücke in der Kieler Förde soll gesperrt worden sein. Nach etwa einer Stunde gab es allerdings schon wieder Entwarnung: Beamte der Polizei hatten den Mann in einem Hotel hinter dem Bahnhof angetroffen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: