Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Trotz Doppel-Rot: SC Magdeburg schlägt auch Kiel

Kiel  

Trotz Doppel-Rot: SC Magdeburg schlägt auch Kiel

24.10.2021, 16:08 Uhr | dpa

Trotz Doppel-Rot: SC Magdeburg schlägt auch Kiel. Schiedsrichter Sebastian Grobe zeigt die Rote Karte

Nach einem Tritt gegen einen Kieler Spieler sieht Magdeburgs Marko Bezjak (2.v.l) die Rote Karte. Foto: Frank Molter/dpa (Quelle: dpa)

Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga seine Tabellenführung und die weiße Weste verteidigt. Bei Meister THW Kiel siegten die Elbestädter am Sonntag vor 9300 Zuschauern mit 29:27 (16:15). Für den SCM war es der 14. Sieg im 14. Pflichtspiel der Saison. Bester Magdeburger Schütze war Omar Ingi Magnusson mit sechs Toren, für Kiel war Niclas Ekberg mit ebenfalls sechs Toren am erfolgreichsten.

Kiel erwischte den besseren Start, deckte offensiv, nahm Torschützenkönig Magnusson quasi in Manndeckung. Die Magdeburger hatten zunächst Probleme, darauf eine Antwort zu finden (4:7/11.). Erst nach einer Auszeit fand der SCM zu seinem Spiel - und drehte prompt die Partie (10:8/16.). Im Anschluss war das Spiel ausgeglichen und der SCM brachte die Führung in die Pause.

Kurz nach Wiederbeginn verlor der Gast Piotr Chrapkowski (33.) mit Rot nach der dritten Zeitstrafe. Kurz darauf sah auch SCM-Spielmacher Marko Bezjak wegen angeblichen Nachtretens Rot (35.) - eine Fehlentscheidung, wie die TV-Bilder belegten. Doch der SCM führte (19:17/39.), erhöhte in Unterzahl sogar auf drei Treffer (24:21/47.). Kiel verkürzte zwar wieder auf ein Tor Rückstand, mehr gelang aber nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: