• Home
  • Regional
  • Kiel
  • THW Kiel mit wichtigem Champions-League-Sieg über Aalborg HB


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA äußert sichSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

THW Kiel mit wichtigem Champions-League-Sieg über Aalborg HB

Von dpa
18.11.2021Lesedauer: 1 Min.
THW Kiel - Aalborg HB
Magnus Landin (l-r), Benjamin Jakobsen, Domagoj Duvnjak, Patrick Wiencek, Kristian Bjornsen und Hendrik Pekeler kämpfen um den Ball. (Quelle: Frank Molter/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Handballer des THW Kiel haben zum Abschluss der Hinrunde einen wichtigen Heimsieg in der Gruppenphase der Champions League gefeiert. Mit dem 31:28 (17:14) über den dänischen Meister Aalborg HB festigten die Norddeutschen den zweiten Platz in der Gruppe A, der am Ende der Vorrunde den direkten Einzug ins Viertelfinale bedeutet. Beste Werfer waren Hendrik Pekeler und Niclas Ekberg mit je sieben Toren für Kiel und Buster Juul mit acht Treffern für Aalborg. Das Rückspiel in Dänemark steht schon am kommenden Mittwoch auf dem Programm.

Die Gäste, die in der vergangenen Saison der Königsklasse bis ins Finale vorgedrungen waren, spielten selbstbewusst auf, ließen sich auch von einer ersten Zwei-Tore-Führung der Kieler (7:5/10.) nicht schrecken. In einer doppelten Überzahl, als die THW-Akteure Domagoj Duvnjak und Sander Sagosen innerhalb weniger Sekunden je eine Zeitstrafe erhielten, gelang den Dänen dann aber nur ein Treffer.

Kurz vor und kurz nach der Halbzeit hatten die Kieler eine starke Phase. Erst erzielte Harald Reinkind das 16:12 (28.), dann erhöhte Duvnjak auf 19:14 (32.). Aalborg kämpfte weiter, verkürzte fünf Minuten vor Schluss auf 27:28. Da Kiels Keeper Niklas Landin aber in Galaform agierte, hatten die "Zebras" das bessere Ende für sich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Arbeitslosenzahlen wegen Ukraine-Geflüchteten gestiegen
DänemarkPatrick WiencekTHW Kiel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website