Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextBrand legt Flughafen Genf kurz lahmSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Tote "Gorch Fock"-Kadettin: Zeugin droht Prozess in Kiel

Von dpa
28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. (Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Fall der verstorbenen "Gorch Fock"-Kadettin Jenny Böken muss sich eine Zeugin voraussichtlich in Kiel vor Gericht verantworten. Es gehe um den Verdacht des VortĂ€uschens einer Straftat und der falschen VerdĂ€chtigung, sagte ein Sprecher der Kieler Staatsanwaltschaft dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" (Freitag). Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall vorĂŒbergehend wieder aufgenommen, die Aussagen der 38 Jahre alten Zeugin aber als nicht glaubhaft bewertet.

In der Nacht zum 4. September 2008 war die 18 Jahre alte OffiziersanwĂ€rterin aus Nordrhein-Westfalen wĂ€hrend der nĂ€chtlichen Seewache in der Nordsee ĂŒber Bord des Segelschulschiffs gegangen und zu Tode gekommen. Ihre Leiche fand man spĂ€ter im Meer, die TodesumstĂ€nde sind bis heute ungeklĂ€rt. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus, die Familie der Verstorbenen von einer Straftat.

Die Zeugin hatte 2019 in staatsanwaltschaftlichen Vernehmungen behauptet, sie habe wÀhrend eines Telefonats mit Böken gehört, wie die Kadettin zu diesem Zeitpunkt erdrosselt worden sei. TÀter seien drei Kameraden gewesen. Die Tatsachenbehauptungen der Zeugin seien so nicht haltbar, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Henning Hadeler der Deutschen Presse-Agentur.

Im Dezember 2020 hatte das Amtsgericht Kiel die Zeugin per Strafbefehl verwarnt und eine Geldstrafe ĂŒber 2400 Euro (120 TagessĂ€tze) angedroht. Dagegen legte die Frau Einspruch ein. Eine Sprecherin des Gerichts erklĂ€rte, ein Termin fĂŒr eine Hauptverhandlung stehe noch nicht fest, wie "Der Spiegel" weiter berichtete. Der Anwalt der Zeugin lehnte dem Bericht zufolge eine Stellungnahme ab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Gorch FockNordsee

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website