t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

1. FC Köln rettet 1:1-Unentschieden: Die Spieler in der Einzelkritik


1. FC Köln
Monster-Grätsche: Thielmann und Schwäbe retten den FC


31.03.2024Lesedauer: 4 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 1043147742Vergrößern des Bildes
Rettung in letzter Sekunde: Der 1. FC Köln sichert sich gegen den FCA einen Punkt. (Quelle: IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON)

Der 1. FC Köln hat sich nach einer schwachen Leistung beim FC Augsburg zu einem 1:1 gerettet. Von den spielerischen Vorsätzen war kaum etwas zu sehen.

Timo Schultz wollte mehr Risiko sehen, mehr Spielwitz, mehr Torchancen. Doch der Trainer des 1. FC Köln wurde enttäuscht. Der FC Augsburg war die deutlich bessere Mannschaft. Am Ende retteten Jan Thielmann und Marvin Schwäbe den Punkt für den FC. Die T-Online-Einzelkritik:

Marvin Schwäbe

Der beste Kölner – wenn auch mit Schwächen: Wurde von seinen Vorderleuten beim 0:1 im Stich gelassen. Stark auf der Linie gegen den Kopfball von Jakic (35.). Wurde am rechten, vorderen Oberschenkel behandelt, konnte aber weitermachen. Parierte Sekunden vor der Pause stark gegen Jakic. Nach der Pause aber mehrfach unsicher bei hohen Flankenbällen. Dann aber rettete Schwäbe den Punkt gegen Vargas (87.).

Note: 2

Jan Thielmann

Thielmann begann wie erwartet auf neuer Position hinten rechts – und sorgte für die Aktion des Spiels. Rettete in der 71. Minute per Grätsche auf der Linie. Darüber hinaus war von der erhofften Offensivstärke auf der rechten Seite aber nichts zu sehen. Thielmann war fast ausschließlich defensiv beschäftigt und wurde in der gegnerischen Hälfte kaum einmal auffällig. Auffälligste Offensivaktion: sein starker Schuss nach Eckball aus der zweiten Reihe (65.), der nur knapp am Pfosten vorbeistrich.

Note: 3

Timo Hübers

Hübers kehrte für den schwer verletzten Kilian in die Innenverteidigung zurück. Beim 0:1 konnte er nicht mehr schnell genug an Vargas vorbei gegen Maier rausrücken. Leitete dafür mit seinem Ballgewinn das 1:1 stark ein (33.). Machte es im Zentrum gut, klärte viele Bälle, war nah an seinen Gegenspielern. Wurde im Aufbauspiel aber extrem zugestellt, sodass er danach fast nicht teilnehmen konnte.

Note: 3

Jeff Chabot

Chabot prallte früh in seinem 50. Bundesliga-Spiel mit Selke zusammen, konnte aber weitermachen. Verlor das Duell gegen Tietz beim Einwurf vor dem 0:1. Gewann danach aber fast alle Zweikämpfe auf dem Platz, klärte immer wieder am Boden oder in der Luft und war so neben Schwäbe der beste Kölner.

Note: 2

Leart Pacarada

Pacarada stand für den zuletzt angeschlagenen Finkgräfe in der Startelf. Wurde im Aufbauspiel extrem früh unter Druck gesetzt, hatte eine schlimme Passquote (54 Prozent) und bekam weder offensiv noch defensiv Zugriff auf das Spiel. Nachvollziehbare Auswechslung zur Pause.

Note: 5

Dejan Ljubicic

Ljubicic, zuletzt krank, rückte für Martel in die Startelf. Schlief vor dem 0:1 und ließ Torschütze Maier laufen. Ließ auch Jakic bei dessen Kopfballchance aus den Augen (35.). Zudem mit einem unnötigen Foul zentral vor dem eigenen Tor an Jakic (43.). Leitete zwar mehrere Kölner Konter ein, insgesamt aber spielerisch viel zu wenig vom Österreicher.

Note: 4

Denis Huseinbasic

Mit Ljubicic sollte Huseinbasic im Zentrum nicht nur dichtmachen, sondern spielerische Lösungen finden. Das gelang fast nie. Dafür leistete sich Huseinbasic mehrere schlimme Fehler und Ballverluste, die zu Großchancen für Augsburg führten. In dieser Form keine Hilfe für den FC.

Note: 5

Faride Alidou

Alidou hatte nicht viele Aktionen, nutze diese aber nicht. Hätte den ersten Konter besser ausspielen müssen (6.). Auch kurz vor der Pause mit der falschen Entscheidung beim Konter. Holte sich nach einer Stunde taktisch Gelb ab. Blieb deutlich hinter seinen Möglichkeiten und konnte sich fast nie im Zweikampf durchsetzen.

Note: 5

Florian Kainz

Kainz rückte durch Selkes Startelf-Comeback wieder auf seine linke Seite. Seine fraglos beste Aktion war der traumhafte Direktpass auf Adamyan vor dem 1:1 (33.). Danach nur noch mit einer gefährlichen Flanke knapp am langen Pfosten vorbei auffällig (54.).

Note: 4

Sargis Adamyan

Adamyan startete neben Selke in der Doppelspitze. Leitete das 1:1 am Mittelkreis selbst ein, startete dann zum perfekten Zeitpunkt und legte klug zu Selke ab (33.). Scharfer Schuss aus 24 Metern (64.). Hätte Sekunden später mehr aus seiner guten Chance machen müssen. Blieb nach einem Zweikampf angeschlagen liegen und ging für Downs vom Feld.

Note: 3

Davie Selke

Selke stand erstmals seit seiner langen Verletzung wieder in der Startelf. Brachte den FC nach Adamyan-Querpass zum 1:1 zurück ins Spiel (33.). Darüber hinaus aber praktisch nicht im Spiel. Dennoch: Dass er wieder jubeln durfte, dürfte ihm Selbstvertrauen geben.

Note: 3

Max Finkgräfe (ab der 46.)

Finkgräfe kam zur zweiten Hälfte für Pacarada und machte es besser. War hart in den Zweikämpfen, wenngleich auch er seine Mühe hatte gegen Mbabu und Co. Nach vorne ebenso ausgeschaltet wie sein Vorgänger.

Note: 4

Linton Maina (ab der 66.)

Kam für Kainz und hatte Minuten später seine größte Aktion bei einem Konter. Spielte den Querpass auf Huseinbasic, dieser wurde aber abgefälscht und kam nicht an (69.). Holte sich Gelb wegen Reklamierens ab.

Note: 4

Eric Martel (ab der 66.)

Kam für Alidou und versuchte im Zentrum noch für etwas Zweikampfhärte zu sorgen. Hatte es aber schwer in einer verunsicherten Kölner Hintermannschaft für Stabilität zu sorgen.

Note: 4

Damion Downs (ab der 73.)

Kam für Adamyan und wurde nur Sekunden später steil geschickt. Konnte sich im Laufduell gegen Mbabu aber nicht durchsetzen und verspielte so eine Großchance.

Keine Note

Luca Waldschmidt (ab der 82.)

Waldschmidt feierte sein Comeback in der Schlussphase und kam für Selke. Hatte das große Ding sogar noch auf dem Fuß, sein Schuss aus 18 Metern wurde aber geblockt (92.+3.).

Keine Note

Verwendete Quellen
  • Geissblog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website