• Home
  • Regional
  • Köln
  • Sport
  • Köln: Anthony Modeste sucht neuen Verein – "Nur eine Karriere, um Titel gewinnen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA wollen Oligarchen-JetSymbolbild für einen TextContinental macht Millionen-VerlustSymbolbild für einen TextMike Tyson sauer: "Geschichte gestohlen"Symbolbild für einen TextGabalier-Konzert löst Mini-Erdbeben ausSymbolbild für einen TextTV-Moderator trauert um SchwesterSymbolbild für ein VideoRapper bricht volltrunken Konzert abSymbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextFußballstar geht auf Fan losSymbolbild für einen TextHeißluftballon außer Kontrolle – Mann totSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextFrankfurt: 14-Jährige vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserJauch: So sorgt er in Hotels für ÄrgerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Anthony Modeste ist offen für einen Wechsel

Von Sonja Eich

05.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Anthony Modeste im Trikot des 1. FC Köln: Der Stürmer denkt über einen Vereinswechsel nach.
Anthony Modeste im Trikot des 1. FC Köln: Der Stürmer denkt über einen Vereinswechsel nach. (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Transfer-Zoff um Anthony Modeste geht beim 1. FC Köln in die nächste Runde. Im Trainingslager sprach der Angreifer offen über Wechseloptionen.

Eigentlich schienen sich die Wogen zwischen Anthony Modeste und dem 1. FC Köln in den vergangenen Wochen geglättet zu haben. Nachdem der Franzose im Frühjahr noch öffentlich Druck auf die Verantwortlichen ausgeübt hatte, seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag zu verlängern, wollte Modeste gegen Saisonende nichts mehr von einem vorzeitigen Abschied wissen.

Auch Steffen Baumgart betonte in der ersten Woche der Saisonvorbereitung stets, mit dem 20-Tore-Stürmer der Vorsaison fest für die kommende Spielzeit zu planen. Der 34-Jährige scheint jedoch andere Pläne zu haben und sich an seine Worte vom Saisonende nicht mehr erinnern zu können.

1. FC Köln: Berater auf der Suche nach neuem Verein

Dies trug er am Dienstag in einer Medienrunde bewusst offensiv nach außen: „Ich bin immer ehrlich. Wenn etwas kommt, muss ich mit dem Verein reden. Aber das wird, denke ich, kein Problem sein, weil der Topverdiener ja weg muss. Es wird also kein Problem sein, wenn ich weg bin.”

Harte Worte des Fan-Lieblings, der den FC zum zweiten Mal nach 2017 mit seinen Toren nach Europa geschossen hatte und die dem Verein sicherlich nicht gefallen dürften. Dabei ging der Franzose am Dienstag sogar noch weiter und erklärte, dass sein Berater aktiv auf der Suche nach einem neuen Verein sei.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Sturm der Liebe"-Star Sandro Kirtzel macht Beziehung öffentlich
Sandro Kirtzel: Seit 2017 spielt er den Paul Lindbergh in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe".


Modeste: "Ich habe nur eine Karriere, um Titel zu holen"

"Wenn ich 20 Tore schieße und er nicht aktiv auf der Suche ist, müsste ich mit ihm reden." Eine klare Provokation von Modeste in Richtung Führungsetage, die zuletzt deutlich gemacht hatten, aus finanzieller Sicht nicht vor dem Herbst über eine Vertragsverlängerung sprechen zu können.

Modeste allerdings hatte stets betont, mit 34 Jahren nicht mit einem auslaufenden Vertrag in die neue Saison gehen zu wollen. "Jetzt muss ich vielleicht an mich denken. Ich habe nur eine Karriere, um Titel zu holen, aber auch um Geld zu verdienen", sagte Modeste offen. "Ich bin 34 Jahre alt und wenn etwas kommt, wo ich noch zwei oder drei Jahre spielen kann, werde ich mit dem Verein reden."

Entsprechend äußerte sich der Angreifer am Dienstag auch nicht mehr zu etwaigen persönlichen Saisonzielen. "Gesund" wolle er bleiben. Aber eine Anzahl an Toren? Fehlanzeige. Es scheint, als glaube er selbst nicht mehr daran, dass er noch Tore für den 1. FC Köln erzielen wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Marc Merten
1. FC KölnAnthony Modeste

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website