t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKölnSport

Köln: Nach Geflügelgrippe im Kölner Zoo – Geißbock Hennes darf ins FC-Stadion


Geflügelgrippe im Kölner Zoo
Entwarnung: Geißbock Hennes darf ins FC-Stadion

Von t-online, nfr

14.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Geißbock Hennes, das Maskottchen des 1. FC Köln (Archivbild): Für ein Spiel in den USA suchen die Kölner nach einem Ersatz.Vergrößern des BildesGeißbock Hennes, das Maskottchen des 1. FC Köln (Archivbild): Anhänger des 1F (Quelle: Mika Volkmann/Archivbild/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wegen einer Geflügelgrippe ist der Kölner Zoo seit Montag geschlossen. Hier lebt auch Hennes, das Maskottchen des 1. FC Köln. Für den Geißbock gibt es Entwarnung.

Seit Rosenmontag hat der Kölner Zoo bis auf Weiteres geschlossen. Grund dafür ist der Ausbruch einer ansteckenden Krankheit: der Geflügelgrippe. Wann genau der Zoo wieder öffnen kann, ist noch nicht bekannt. Die Abläufe bei einem positiven Geflügelgrippe-Befund sehen vor, dass Vogelarten aufgestallt – also in einem geschlossenen Stall – untergebracht werden.

Trotzdem können Anhänger des 1. FC Köln aufatmen. Denn Geißbock Hennes IX., der seit 2018 auf dem Clemens Hof im Kölner Zoo lebt, darf am Freitag zum Heimspiel gegen Werder Bremen ins Stadion, wie Zoo-Sprecher Christoph Schütt dem "Kölner Stadt-Anzeiger" am Mittwoch bestätigte. Tags zuvor hieß es, der Zoo müsse das weitere Vorgehen prüfen.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Anhänger des abstiegsbedrohten Bundesligisten können also aufatmen: Aktuell belegt die Mannschaft den Relegationsplatz 16 und hat fünf Punkte Rückstand auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz. Am Freitag (20.30 Uhr) spielt der 1. FC Köln gegen Werder Bremen, und mit tierischer Unterstützung ist vielleicht sogar ein Sieg gegen den Tabellenzehnten drin.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website