Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Live-Blog: Tobias Willers von Viktoria Köln für vier Spiele gesperrt

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

Tobias Willers von Viktoria Köln für vier Spiele gesperrt

26.09.2019, 18:53 Uhr | t-online.de

Live-Blog: Tobias Willers von Viktoria Köln für vier Spiele gesperrt. Tobias Willers vom FC Viktoria Köln: Der Spieler hat eine Sperre für vier Spiele bekommen. (Quelle: imago images/Herbert Bucco)

Tobias Willers vom FC Viktoria Köln: Der Spieler hat eine Sperre für vier Spiele bekommen. (Quelle: Herbert Bucco/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

18.52 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns an dieser Stelle von Ihnen, wünschen einen schönen Abend und freuen uns, Sie morgen wieder mit spannenden Sport-Nachrichten aus Köln versorgen zu können.

17.16 Uhr: Vier Spiele Sperre für Viktoria Kölns Willers

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Tobias Willers vom Drittligisten Viktoria Köln für vier Spiele gesperrt. In der Partie gegen Eintracht Braunschweig (0:0) hatte der 32-Jährige am vergangenen Samstag seinen Gegenspieler Kevin Goden absichtlich mit dem angewinkelten rechten Ellenbogen im Gesicht getroffen. Die Szene abseits des Spielgeschehens war von Schiedsrichter Wolfgang Haslberger nicht bemerkt worden.

16.59: Lukas Podolski eröffnet neues Döner-Lokal in Köln-Nippes

Zwar lebt Lukas Podolski inzwischen in Japan, wo er für den Verein Vissel Kōbe als Stürmer spielt. Dennoch hält er an seinen Essgewohnheiten aus Deutschland fest. Denn auf Döner kann er offenbar nicht verzichten. "Ich habe schon als Kind Döner geliebt und gegessen", sagt Podolksi auf der Website seines Döner-Lokals, wovon am morgigen Freitag eine neue Filiale in Köln-Nippes eröffnen wird. Das angebliche Geheimnis des Döners von Lukas Podolski: frische Zutaten, die von hoher Qualität sind.

13.32 Uhr: Modeste möchte wieder punkten

Torjäger Anthony Modeste will beim Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln bald wieder für Furore sorgen. "So langsam muss ich mal mein Torjäger-Kostüm anziehen", sagte der Franzose, der Köln vor zwei Jahren mit 25 Toren in die Europa League schoss, in dieser Saison aber erst einen Treffer erzielte. Was er noch zu sagen hat, lesen Sie hier.

Anthony Modeste (Quelle: dpa/R. Vennenbernd/Archivbild)Anthony Modeste will beim 1. FC Köln bald wieder für Furore sorgen.

12.58 Uhr: Termine für Bundesliga-Spieltage 14 bis 17 stehen

Die Deutsche Fußball Liga hat am Donnerstag die Termine für die Bundesliga-Spieltage 14 bis 17 veröffentlicht. Für den 1. FC Köln steht am Sonntag, 8. Dezember, um 15.30 Uhr ein Spiel gegen 1. FC Union Berlin an. Weiter geht es mit dem 15 Spieltag für Köln am Samstag, 14. Dezember, wo sie um 15.30 Uhr gegen Bayer Leverkusen spielen. Der 16. Spieltag ist für den FC dann am Mittwoch, 18. Dezember (20.30 Uhr). Nur zwei Tage später muss der 1. FC Köln erneut ran, diesmal gegen Werder Bremen (15.30 Uhr).

11.27 Uhr: Kartenverkauf für Spiel gegen Fortuna Düsseldorf startet

Es geht wieder raus für den 1. FC Köln. Am 3. November spielt der FC gegen Fortuna Düsseldorf in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf. Seit heute sind dafür Karten erhältlich. Pro Mitglied kann eine Karte gekauft werden. Einen Vorverkauf für Fanclubs und Dauerkarteninhaber wird es nicht geben.

8.30 Uhr: Bundesweites Stadionverbot für Kölner Böller-Werfer

Der Böller-Wurf beim Derby des 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (0:1) hat für den mutmaßlichen Täter Konsequenzen. Der offenbar der rechtsradikalen Szene Angehörende hatte in der Schlussphase des Derbys einen Knallkörper von der Kölner Südtribüne geworfen. Durch die lautstarke Detonation erlitten insgesamt 17 Personen Knalltraumata und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die zuständige Kommission der Geißböcke hat den 35-Jährigen bis 2022 mit einem bundesweit gültigen Stadionverbot belegt. Ihn erwarten zudem strafrechtliche Folgen wegen Körperverletzung sowie Regressforderungen seitens des FC und der Verletzten. 


8.01 Uhr: Mit der ersten erfreulichen Sportnachricht des Tages begrüßen wir Sie herzlich in unserem Sport-Live-Blog!

Herzlich Willkommen an diesem Donnerstag! Wir halten Sie hier wieder zum Sportgeschehen in und um Köln auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Beginnen möchten wir gleich mit einer positiven Fußballnachricht des gestrigen Abends. Der SC Fortuna Köln hat gegen Borussia Mönchengladbach II ein 2:0 verbuchen können. Mönchengladbach war ursprünglich der Favorit von Experten, doch die Kölner belehrten diese eines Besseren.

Alle Infos zum gestrigen Spiel finden Sie hier.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal