Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Armin Veh vom DFB zu Geldstrafe verurteilt

Der Sport-Dienstag im Live-Blog  

Armin Veh muss Geldstrafe zahlen

29.10.2019, 19:00 Uhr | t-online.de , tme

1. FC Köln: Armin Veh vom DFB zu Geldstrafe verurteilt. Armin Veh beim Spiel gegen FSV Mainz: Der FC-Sportdirektor muss eine Geldstrafe zahlen. (Quelle: imago images/Eibner)

Armin Veh beim Spiel gegen FSV Mainz: Der FC-Sportdirektor muss eine Geldstrafe zahlen. (Quelle: Eibner/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

19 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns und freuen uns, wenn Sie morgen wieder dabei sind. Bis dahin einen schönen Abend!

18.12 Uhr: Die DFB-Partie Saarbrücken gegen Köln im Live-Ticker

Gleich geht es los im DFB-Pokal. Hier können Sie das Spiel im Live-Ticker verfolgen.

15.55 Uhr: FC-Keeper Timo Horn in blauen Karnevalstrikot?

Am Dienstag kursierten laut dem "Geissblog" in den sozialen Medien Gerüchte, wonach ein blaues Dress das neue Karnevalstrikot werden könnte. Doch es herrschte offenbar Verwirrung, denn normalerweise sind diese an den rot-weißen Stadtfarben orientiert. Bei dem blauen Dress handelt es sich nach Informationen der Seite allerdings um das Trikot von Timo Horn, der als Torhüter ein anderes Trikot als seine Mitspieler trägt.

12.48 Uhr: Geldstrafe für Armin Veh!

Der Sport-Geschäftsführer Armin Veh vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln ist vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe von 5.000 Euro verurteilt worden. Dies teilte der Verband am Dienstag mit. Veh hatte sich nach dem Bundesligaspiel beim FC Bayern München am 21. September unsportlich über das Schiedsrichtergespann um Patrick Ittrich (Hamburg) geäußert.

11.29 Uhr: Morgen ist Spieltag für Viktoria Köln!

Für Viktoria Köln geht es morgen beim Mittelrheinpokal gegen Hennef. Anpfiff ist um 19 Uhr im Stadion im Sportzentrum Hennef.

10.20 Uhr: Fiese Attacke auf Mannschaftsbus vom 1. FC Köln

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte einen in Saarbrücken geparkten Mannschaftsbus des 1. FC Köln mit Graffiti besprüht. Der Bus parkte auf einem Parkplatz nahe eines Hotels, in dem die Kölner Mannschaft fürs neutige DFB-Pokalspiel gegen Saarbrücken unterkommt. Die Täter hinterließen unter anderem Beleidigungen sowie Referenzen zum 1. FC Saarbrücken auf dem Fahrzeug. Das teilte das Landespolizeipräsidium Saarland in einer Pressemitteilung mit. Die Tat dürfte sich zwischen 3 und 5 Uhr morgens ereignet haben. Offenbar stecken die Saarbrückener Ultras hinter der Attacke. Weitere Informationen gibt's es hier.

9.43 Uhr: Ex-Köln-Spieler trifft mit 1. FC Saarbrücken auf 1. FC Köln

Im Duell David gegen Goliath hofft der 1. FC Saarbrücken in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf einen Coup gegen den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln. Der souveräne Tabellenführer der Regionalliga Südwest geht heute um 18.30 Uhr als klarer Außenseiter in die Partie, die wegen des Umbaus des Ludwigsparkstadions in Völklingen stattfindet.

Ein ganz besonderes Spiel ist es für Saarbrückens Trainer Dirk Lottner, der für den 1. FC Köln fünf Jahre als Profi spielte und später sieben Jahre als Trainer arbeitete. Im Falle des Weiterkommens winkt den Saarbrückern eine satte Prämie: Der Deutsche Fußball-Bund schüttet für das Erreichen des Achtelfinales an jeden Verein 702.000 Euro aus. Der 1. FC Köln teilte auf seinen Facebook-Account ein Video mit den schönsten Momenten des "Kölsche Jungs".

Kölsche Jungs: Dirk Lottner

Heute Trainer beim Gegner, für immer ne kölsche Jung. ❤⚪ Viel Spaß mit den schönsten Szenen von Dirk Lottner im Trikot des 1. FC Köln.

Gepostet von 1. FC Köln am Dienstag, 29. Oktober 2019

8.33 Uhr: Guten Morgen und willkommen zurück!

Schön, dass Sie wieder dabei sind. Auch heute erhalten Sie wieder alle News aus dem Sportleben in und um Köln. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal