Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Fan-Sondertrikots hängen beim Suezkanal fest

Lieferung hängt fest  

FC-Sondertrikots von Suezkanal-Blockade betroffen

09.04.2021, 14:26 Uhr | t-online

1. FC Köln: Fan-Sondertrikots hängen beim Suezkanal fest. Die Auf Grund gelaufene "Ever Given": Wegen der Blockade im Suezkanal kommen nun auch FC-Sondertrikots verspätet nach Deutschland. (Quelle: imago images/Xinhua)

Die Auf Grund gelaufene "Ever Given": Wegen der Blockade im Suezkanal kommen nun auch FC-Sondertrikots verspätet nach Deutschland. (Quelle: Xinhua/imago images)

Ende März lief der Frachter "Ever Given" im Suezkanal auf Grund und blockierte tagelang die wichtige Schifffahrtsstraße. Davon betroffen ist auch der 1. FC Köln: Durch den verursachten Stau verspätet sich eine Lieferung von Fan-Sondertrikots.

Der 1. FC Köln leidet wie alle Fußballvereine unter der Corona-Pandemie. Besonders finanziell steht der FC schlecht da. Dennoch sind zahlreiche Fans eine große Hilfe: Viele Dauerkarteninhaber haben auf eine Erstattung ihrer Tickets verzichtet. Als Dankeschön dafür soll es vom FC ein Sondertrikot mit allen Namen der Unterstützer geben – doch die Ankunft genauer dieser Trikots verzögert sich. Der Grund: Sie kommen per Schiff aus Asien ins Rheinland – doch wegen der Blockade des Suezkanals durch den Frachter "Ever Given" Ende März hatte sich dort ein Stau gebildet, die Ankunft zahlreicher Schiffe in Europa verzögert sich.

Das hatte FC-Geschäftsführer Alexander Wehle laut "Express" beim virtuellen Mitglieder-Stammtisch diese Woche verkündet. "Die sind tatsächlich im Suezkanal, wie uns unser Ausstatter Uhlsport mitgeteilt hat", sagte Wehrle demnach.

Ware befindet sich in Ägypten

Am 23. war der Frachter auf Grund gelaufen und hatte sich zur Seite gedreht, wodurch der Kanal blockiert wurde. Erst am 29. März konnte das Containerschiff wieder freigelegt werden, wenig später war die wichtige Schifffahrtsstraße wieder frei. In der Zwischenzeit hatte sich jedoch ein Stau von insgesamt 422 Schiffen gebildet, der erst Tage später aufgelöst wurde. Darunter war offenbar auch das Schiff mit der Lieferung der FC-Sondertrikots. Laut Wehrle befinde sich die Ware derzeit in Ägypten auf einem noch wartenden Schiff.

Die Inhaber der Dauerkarten müssen sich also noch etwas gedulden – vom Ausstatter Uhlsport sei jedoch zugesichert worden, dass die Trikots Anfang Mai in Köln seien, woraufhin sie den Fans zugesandt werden könnten. Und: Sobald endlich wieder Zuschauer ins Stadion können, will auch der FC einmalig mit den Sondertrikots auflaufen. Alexander Wehrle: "Auf diesen Tag warten wir sehnsüchtig."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
1. FC Köln: Alle Trainer der Geißböcke

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal