• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • Sport
  • 1. FC K├Âln: Baumgart und der Hector-Faktor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild f├╝r einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bietet f├╝r SturmtalentSymbolbild f├╝r ein Video40 Fahrg├Ąste aus Sessellift gerettetSymbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen TextHier droht ein Mangel von Rettungskr├ĄftenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextPeer Kusmagk spricht ├╝ber AlkoholsuchtSymbolbild f├╝r einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Wandel beim FC K├Âln: Baumgart und der Hector-Faktor

Von Marc Merten

Aktualisiert am 04.09.2021Lesedauer: 3 Min.
Steffen Baumgart und Jonas Hector: Der Trainer des FC K├Âln hat die Spielweise der Gei├čb├Âcke ver├Ąndert.
Steffen Baumgart und Jonas Hector: Der Trainer des FC K├Âln hat die Spielweise der Gei├čb├Âcke ver├Ąndert. (Quelle: Montage/Herbert Bucco/Horstm├╝ller/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Steffen Baumgart hat das Spiel der K├Âlner grundlegend ver├Ąndert. Nach dem erfolgreichen Start in die Bundesliga will sich der 1. FC K├Âln nicht ausbremsen lassen. Ein Profi spielt dabei eine Schl├╝sselrolle.

Die ersten Bew├Ąhrungsproben hat Steffen Baumgart schon hinter sich. Bereits am zweiten Spieltag brachte sein 1. FC K├Âln den eigentlich seit Jahren ├╝berm├Ąchtigen FC Bayern M├╝nchen ins Wanken, wenn auch nicht zu Fall. Einen Spieltag sp├Ąter musste Baumgart erstmals Personalprobleme auffangen, als gleich drei Startelf-Kandidaten fehlten.

Gerne h├Ątten die Gei├čb├Âcke ihre gute Fr├╝hform mitgenommen in die folgenden Bundesligaspiele. Die L├Ąnderspielpause kam f├╝r den FC daher durchaus ungelegen. Zahlreiche Spieler weilen bei ihren Nationalmannschaften. Baumgart trainiert nur mit einem Rumpfkader. Am Ziel, die Abl├Ąufe zu verfestigen, kann erst wieder ab Mitte n├Ąchster Woche gearbeitet werden, ehe es samstags zum noch ungeschlagenen SC Freiburg geht.

Ballbesitz-Fu├čball: Der spielerische Wandel

Wie sehr sich die K├Âlner Profis im Sommer haben umstellen m├╝ssen, um die Anforderungen ihres neuen Trainers zu erf├╝llen, zeigt ein erster Vergleich zwischen dem Baumgart-FC und dem FC unter seinen drei Vorg├Ąngern in den Jahren 2019/20 und 2020/21.

Unter Achim Beierlorzer, Markus Gisdol und Friedhelm Funkel kontrollierte in der Regel der Gegner das Spiel, der FC gab sich mit einem Ballbesitz von durchschnittlich unter 45 Prozent zufrieden. Das Spiel nach vorne war fehleranf├Ąllig, sp├Ątestens jeder vierte Pass landete beim Gegner. Und wenn die Gei├čb├Âcke vor dem gegnerischen Tor waren, kamen sie in 90 Minuten auf durchschnittlich 14 Torsch├╝sse.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in D├╝sseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Louis Schaub jubelt mit Anthony Modeste, Florian Kainz und Tim Lemperle: Er erzielte das 1:0 gegen Bochum.
Louis Schaub jubelt mit Anthony Modeste, Florian Kainz und Tim Lemperle: Er erzielte das 1:0 gegen Bochum. (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)

Unter Baumgart hat sich das K├Âlner Spiel g├Ąnzlich gewandelt. In M├╝nchen war Ballbesitzfu├čball zwar nur phasenweise m├Âglich, doch ├╝ber die drei Spiele hinweg kommt der FC bislang auf 57 Prozent Ballbesitz bei einer deutlich verbesserten Passquote von knapp ├╝ber 80 Prozent.

Die Baumgart-Truppe gibt im Vergleich zu den Vorjahren fast f├╝nf Torsch├╝sse pro Spiel mehr ab und hat Liga-weit bereits 40 Prozent mehr Flanken in die gegnerischen Strafr├Ąume geschlagen als jede andere Mannschaft. Dass K├Âln dabei zusammen mit den Bayern und Frankfurt das laufst├Ąrkste Team der Liga ist, unterstreicht den Wandel, den Baumgart am Gei├čbockheim angesto├čen hat.

FC K├Âln nutzt Testspiel f├╝r Experimente

Diese Entwicklung h├Ątte Baumgart gerne am Donnerstag in einem Testspiel gegen den FC Twente weiter vorangetrieben. Weil Enschede jedoch nach Corona-F├Ąllen absagen musste, spielten die FC-Profis gegen die eigene U21. Das nackte Ergebnis ├╝berraschte: ein 2:2, in dem der zuletzt wechselwillige Sebastian Andersson beide Tore f├╝r Baumgarts Elf schoss.

Doch tats├Ąchlich nutzte der FC-Trainer die Spielzeit f├╝r erste Experimente in seiner eigentlich gefundenen Grundordnung. Baumgart bot zun├Ąchst eine Dreierkette in der Defensive auf, eine Formation, die nicht zum Standard werden soll, jedoch zu einem taktischen Mittel, wenn es der Spielverlauf erfordert.

Kingsley Ehizibue oder Benno Schmitz als Rechtsverteidiger r├╝cken dann nach innen neben die beiden etatm├Ą├čigen Innenverteidiger, w├Ąhrend der polyvalente Jonas Hector ins Mittelfeld vorr├╝ckt.

Jonas Hector in Sonderrolle: Quartett vor R├╝ckkehr

├ťberhaupt hat Baumgart seinem Kapit├Ąn bereits freie Hand gegeben bei der Interpretation seiner Rolle als Linksverteidiger. Kein Spieler hatte in den ersten drei Spielen mehr Ballkontakte als der Ex-Nationalspieler. Kein Spieler bewegte sich in den ersten Spielen auf so vielen unterschiedlichen Positionen.

Links hinten, links vorne, auf allen Positionen im zentralen Mittelfeld, mitunter lief Hector sogar als einer der St├╝rmer an, wenn es die Situation erforderte. Seine Flexibilit├Ąt verbunden mit der Spielintelligenz und ├ťbersicht Hectors ist ein wichtiger Baustein in Baumgarts System, das davon profitiert, dass alle Spieler eine gewisse Bewegungsfreiheit genie├čen, um das K├Âlner Pressing bestm├Âglich auszuf├╝llen.

Spieler des 1. FC K├Âln in Aktion: Mark Uth (rechts) trainierte wieder mit der Mannschaft.
Spieler des 1. FC K├Âln in Aktion: Mark Uth (rechts) trainierte wieder mit der Mannschaft. (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)

Wenn die Gei├čb├Âcke ab Montag wieder trainieren, wird der FC-Trainer auch personell wieder etwas flexibler sein. Mark Uth kehrte unter der Woche ins Training zur├╝ck, Timo H├╝bers soll Anfang kommender Woche wieder einsteigen.

Der zuletzt erkrankte Jan Thielmann wird ebenfalls zur├╝ckerwartet, ebenso der von muskul├Ąren Problemen geplagte Luca Kilian. Das Quartett spielt in Baumgarts Planungen eine wichtige Rolle und soll in einer Woche gegen Freiburg wieder im Kader stehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sonja Eich
1. FC K├ÂlnAnthony ModesteBochumFC Bayern M├╝nchenJonas HectorSC Freiburg

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website