Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Mann schmuggelt Heroin im Darm – in Ü-Eiern versteckt

In Ü-Eiern versteckt  

Mann schmuggelt Heroin im Darm – Festnahme am Hauptbahnhof

01.02.2021, 14:18 Uhr | t-online

Köln: Mann schmuggelt Heroin im Darm – in Ü-Eiern versteckt. Zwei Heroin-Päckchen: Diese 40 Gramm Drogen transportierte der Mann in seinem Darm. (Quelle: Bundespolizei)

Zwei Heroin-Päckchen: Diese 40 Gramm Drogen transportierte der Mann in seinem Darm. (Quelle: Bundespolizei)

Am Wochenende fiel der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof ein Mann auf, der sich bei der Befragung in Widersprüche verstrickte. Nach genauerer Untersuchung wurden bei ihm nicht nur Schmerzmittel, sondern auch Drogenpakete im Körper entdeckt.

Gefährlicher Drogenschmuggel am Kölner Hauptbahnhof: Am vergangenen Samstagabend hatten Bundespolizisten das richtige Gespür, als sie einen 39-jährigen Augsburger kontrollierten. Der Mann hatte sich bei Nachfrage nach seinem Reiseweg in Widersprüche verstrickt. Noch im Bahnhof fanden die Beamten 25 Tabletten eines verschreibungspflichtigen Schmerzmittels auf, für die er keinen Nachweis erbringen konnte.

Doch damit nicht genug: Ein Drogenschnelltest verlief positiv und der Verdacht erhärtete sich, dass der Mann als sogenannter "Bodypacker" fungierte und weitere Drogen in seinem Körper transportierte. Er stimmte einer ärztlichen Untersuchung zu und wurde wenig später im Krankenhaus geröntgt. Auf dem Röntgenbild wurden zwei Fremdkörper in seinem Darm sichtbar. Er gab nun doch zu, dass er Betäubungsmittel in seinem Körper transportierte.

Mit Heroin gefüllte Ü-Eier im Darm

Da der Beschuldigte die höchst gefährlichen "Drogenpakete" nicht selbstständig ausscheiden konnte, musste er ein Abführmittel schlucken. Zum Vorschein kamen so zwei gelbe Überraschungseierhüllen, in denen sich knapp 40 Gramm Heroin befanden. 

Die Bundespolizei beschlagnahmte das Heroin und die 25 Tabletten und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Der Mann wurde festgenommen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal