Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild f├╝r einen TextSchotte bekommt zwei neue H├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach erw├Ągt neue MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild f├╝r einen TextLeichenfund in Essen: Ist es eine Vermisste?Symbolbild f├╝r einen TextYeliz Koc knutscht wieder im TVSymbolbild f├╝r einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild f├╝r einen TextBMW iX kommt in neuer SportausgabeSymbolbild f├╝r einen TextChristi Himmelfahrt: Bedeutung des FeiertagsSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-"GNTM"-Kandidatin erneuert Kritik an Heidi Klum

K├Âlner Brauereiverband will "S├Âlsch" stoppen

Von Florian E├čer

Aktualisiert am 30.04.2021Lesedauer: 3 Min.
Brauer Florian Schmisl (l.) und Biersommelier Simon Gstrein: Die ├ľsterreicher sind die Gr├╝nder des "S├Âlsch"-Bieres aus Tirol.
Brauer Florian Schmisl (l.) und Biersommelier Simon Gstrein: Die ├ľsterreicher sind die Produzenten des "S├Âlsch"-Bieres aus Tirol. (Quelle: Rudi Wyhlidal)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Tiroler bringen ein oberg├Ąriges Bier mit dem Namen "S├Âlsch" auf den Markt ÔÇô

Eine kleine Brauerei aus dem ├Âsterreichischen S├Âlden produziert ein oberg├Ąriges Bier. Der Name: "S├Âlsch". Dem K├Âlner Brauereiverband passt die Namens├Ąhnlichkeit zum hiesigen K├Âlsch jedoch ├╝berhaupt nicht. W├Ąhrend er nun Ma├čnahmen gegen das "S├Âlsch" plant, ist sich die Tiroler B├Ąckelar Brewery keiner Schuld bewusst.

Rund 500 Kilometer Luftlinie von K├Âln entfernt liegt die ├Âsterreichische Gemeinde S├Âlden. Das von Bergketten durchzogene Gebiet ist vor allem als Reiseziel von Skitouristen bekannt, die hier im ├ľtztal ihren wintersportlichen Leidenschaften nachgehen. Momentan ist die Gemeinde in Tirol allerdings auch au├čerhalb der Skisaison in den Schlagzeilen. Grund daf├╝r ist eine kleine Brauerei, die B├Ąckelar Brewery, die hier in einer H├Âhe von 1400 Metern ein oberg├Ąriges Bier mit dem Namen "S├Âlsch" produziert.

Oberg├Ąrig? "S├Âlsch"? Da wird der K├Âlner doch hellh├Ârig. Tats├Ąchlich erinnert der Name stark an das Leibgetr├Ąnk der Domst├Ądter, auch die oberg├Ąrige Brauart des ├Âsterreichischen Bieres entspricht der des K├Âlsch. Kann das Zufall sein?

"K├Âlsch" als gesch├╝tzte geographische Angabe

Nein ÔÇô sagt der K├Âlner Brauereiverband, der sich seit dem 19. Jahrhundert der Interessenwahrung der K├Âlner Brauer widmet. 1985 verabschiedete der Verband die sogenannte K├Âlsch-Konvention, ein Dokument, das unter anderem regelt, welches Bier als K├Âlsch bezeichnet werden darf. Die Antwort darauf ist simpel: Ein Bier darf nur dann K├Âlsch hei├čen, wenn es auf K├Âlner Stadtgebiet gebraut wird. So wie Sekt nur als Champagner betitelt werden darf, wenn er aus der Champagne stammt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wie Petechien aussehen und wo sie sich zeigen
Blauer Fleck und Petechien am Arm


Das ist auch in einer EU-Verordnung, der "Verordnung (EU) Nr. 1151/2012 ├╝ber Qualit├Ątsregelungen f├╝r Agrarerzeugnisse und Lebensmittel" geregelt. Der Begriff "K├Âlsch" ist also als gesch├╝tzte geographische Angabe festlegt.

K├Âlner Brauereiverband pr├╝ft Ma├čnahmen

Der Name "S├Âlsch", so der K├Âlner Brauereiverband, versto├če wegen seiner hohen ├ähnlichkeit gegen diese gesch├╝tzte geographische Angabe und stelle zudem eine Markenverletzung dar: "Jede Anspielung und Nachahmung ist eine Verletzung der EU-Verordnung, weil sie beim Verbraucher zu Verwechslungsgefahr f├╝hrt", erkl├Ąrt Christian Kerner, der Gesch├Ąftsf├╝hrer des Verbandes: "Das Bier darf auch nicht ├Ąhnlich hei├čen, eine Verw├Ąsserung des Begriffs 'K├Âlsch' k├Ânnen wir nicht hinnehmen."

Schlie├člich informierte der Brauereiverband auch das Landesamt f├╝r Umwelt- und Verbraucherschutz ├╝ber den Fall. Sollte es nicht anders zu einer L├Âsung des Problems kommen k├Ânnen, w├Ąge der Verband zudem ab, die S├Âldener B├Ąckelar Brewery abzumahnen oder gar eine Unterlassungsverf├╝gung durchzusetzen, die den Vertrieb und die Bewerbung des "S├Âlsch" verbieten soll.

"H├Ątte man im Vorfeld bei uns angefragt, h├Ątten wir die Sache mit den ├ľsterreichern besprechen k├Ânnen und sicherlich eine L├Âsung gefunden", so Kerner, "nun hoffe ich, dass die Jungs einsichtig sind und es lassen werden".

"Wir stellen gar kein K├Âlsch her"

Die besagten "Jungs" aber sind sich keiner Schuld bewusst. Brauer Florian Schmisl und Biersommelier Simon Gstrein, die das "S├Âlsch" produzieren, verstehen den ganzen Trubel um ihre kleine Brauerei nicht: "'S├Âlsch' ist eine eingetragene Marke und wird im EU-Register gelistet, wir sind sauber und haben uns nichts zuschulden kommen lassen", erkl├Ąrt Gstrein.

Die Marke ist am 11.08.2020 beim European Union Intellectual Property Office (EUIPO) angemeldet worden, knapp vier Monate sp├Ąter folgte die Registrierung. Den K├Âlner Brauereiverband habe man nicht kontaktiert, da man von dessen Existenz ├╝berhaupt nicht gewusst habe: "Wir haben aber auch keine Notwendigkeit gesehen, uns da irgendwie abzusichern ÔÇô wir stellen n├Ąmlich gar kein K├Âlsch her."

Ungefiltert in die Aluflasche

Tats├Ąchlich sei die oberg├Ąrige Brauart die einzige Parallele des "S├Âlsch" zum K├Âlsch: Gefiltert oder pasteurisiert wird das Bier aus S├Âlden n├Ąmlich nicht, wobei die K├Âlsch-Konvention eine Filterung des Gerstensaftes eigentlich vorsieht. Auch die sonstige Produktion unterscheide sich erheblich von jener der K├Âlner Kollegen, so Gstrein: "Wir verwenden andere Gewinde und unsere Flaschen sind aus Aluminium. Auch mit unserem schwarz-wei├čen Design grenzen wir uns stark von den K├Âlsch-Marken ab." Mit den Begriffen K├Âln oder K├Âlsch bewerbe die Brauerei sein Produkt im ├ťbrigen auch nicht.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Der Aufruhr ist uns r├Ątselhaft"

Der eingetragene Name "S├Âlsch" ├Ąhnele zwar dem des K├Âlsch, das aber sei vielmehr ein Zufall als eine kalkulierte Adaption des Begriffes: So setze sich der Name des Biers aus dem der Gemeinde S├Âlden und dem des Brauers Florian Schmisl zusammen: "Das Einzige, was uns mit K├Âln verbindet, ist der oberg├Ąrige Braustil des Biers."

Weitere Artikel

Herzinfarkt mit 56 Jahren
Band "H├Âhner" trauert um langj├Ąhriges Teammitglied
Die "H├Âhner" bei einem Konzert (Archivbild): Die K├Âlner Kultband trauert um ihren Roadie.

Nach Obduktion
Willi Herren soll wie ein "K├Âlner Jeck" beerdigt werden
Schauspieler Willi Herren (Archivbild): Der K├Âlner war tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Bar in der S├╝dstadt
Auf dieser Toilette schauen Lauterbach und Reker zu
K├Âlns OB Henriette Reker und SPD-Politiker Karl Lauterbach blicken ├╝ber den Zaun ÔÇô dazwischen K├Âlns Baudezernent Markus Greitemann.


Wie Gstrein weiter erz├Ąhlt, verst├╝nden er und seine Kollegen die aufgeregten Stimmen aus K├Âln nicht, der Aufruhr sei ihnen r├Ątselhaft: "F├╝r uns gibt es da gar keinen Grund f├╝r Streit ÔÇô im Gegenteil. Die Nachfragen aus K├Âln sind super, viele K├Âlner wollen unser S├Âlsch jetzt mal probieren." Ohnehin h├Ątten die Bierbrauer aus S├Âlden keine Lust auf derartige Auseinandersetzungen: "Wir sind auf Zusammenhalt aus, nicht auf Konfrontation."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Carlotta Cornelius
EU

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website