• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leipzig: Wegen steigender Inzidenz bleibt der Zoo weiterhin geschlossen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild für einen TextGruppe prügelt auf lesbische Frauen einSymbolbild für einen TextVan der Vaart lobt Salihamidzic Symbolbild für einen TextIndustrie erholt sich leichtSymbolbild für ein VideoBlitz schlägt in fahrendes Auto einSymbolbild für einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild für ein VideoWirbel um Bikini-Clip von US-SenatorinSymbolbild für ein VideoSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für einen TextDreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottSymbolbild für einen Watson TeaserFifa sorgt mit WM-Tickets für AufregungSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Leipziger Zoodirektor trifft "schwere Entscheidung"

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Jörg Junhold: Der Zoodirektor muss sich bis zur Wiedereröffnung noch gedulden.
Jörg Junhold: Der Zoodirektor muss sich bis zur Wiedereröffnung noch gedulden. (Quelle: Jan Woitas/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen steigender Inzidenz: Tierliebhaber und Zoodirektor Junhold müssen sich noch gedulden. In Absprache mit der Stadt wird die Wiedereröffnung des Leipziger Zoos aufgeschoben.

Wegen der steigenden Corona-Fallzahlen verschiebt der Zoo Leipzig seine Wiedereröffnung. Die "schwere Entscheidung", am Montag nicht zu öffnen, sei in enger Abstimmung mit der Stadt Leipzig getroffen worden, teilte Zoodirektor Jörg Junhold mit. Das Robert Koch-Institut bezifferte die Inzidenz für Sachsen am Freitag auf 90,9.

Der rasante Anstieg des Wertes lasse das Erreichen der 100er-Marke in der nächsten Woche erwarten, erklärte Junhold. Dann müssten die Zoos ohnehin wieder schließen.

Da hinter dem Zoo-Betrieb eine enorme Logistik stehe, habe man beschlossen, zunächst die weitere Entwicklung zu beobachten. Die Enttäuschung im Team sei groß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Sie war die Einzige in der Familie, die nicht bei Scientology sein wollte"
Von Andreas Raabe
CoronavirusInzidenzZoo Leipzig

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website