Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: LKA prüft angeblichen Angriff auf AfD-Bundestagsabgeordneten

Vorfall an Wahlwerbestand  

LKA prüft Angriff auf AfD-Bundestagsabgeordneten

15.09.2021, 16:30 Uhr | dpa, t-online

Leipzig: LKA prüft angeblichen Angriff auf AfD-Bundestagsabgeordneten. "Alternative für Deutschland" steht auf einem Schirm (Symbolbild): Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.  (Quelle: imago images/Pacific Press Agency)

"Alternative für Deutschland" steht auf einem Schirm (Symbolbild): Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. (Quelle: Pacific Press Agency/imago images)

In Leipzig soll ein Bundestagsabgeordneter der AfD angegriffen worden sein. Das berichtete die Partei. Nun ermittelt das Landeskriminalamt.

Nach einem Zwischenfall an einem Wahlwerbestand der AfD in Leipzig hat das Landeskriminalamt (LKA) Ermittlungen aufgenommen. Es gehe zunächst darum zu klären, was am Dienstagnachmittag genau vorgefallen sei, sagte LKA-Sprecher Tom Bernhardt.

Die AfD in Leipzig hatte von einem Angriff auf ihren Bundestagsabgeordneten Christoph Neumann berichtet. Ein vorbeifahrender Radfahrer habe versucht, den Stand umzureißen. Dabei sei er selbst gestürzt und anschließend von Anwesenden festgehalten worden.

Nur "mit knapper Not" hätten die Anwesenden ausweichen und schlimmere Verletzungen verhindern können, teilte die Partei in einer Presseerklärung mit. 

Ob sich die Beteiligten verletzt haben, konnte der LKA-Sprecher noch nicht sagen. Die Polizei warte auf das Ergebnis einer medizinischen Begutachtung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: