• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • 3700 Geflüchtete nutzten Sonderzüge aus Görlitz nach Leipzig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – EntwarnungSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus LanzSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

3700 Geflüchtete nutzten Sonderzüge aus Görlitz nach Leipzig

Von dpa
29.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Sonderzüge der Länderbahn haben in den vergangenen zwei Wochen 3700 Ukrainerinnen und Ukrainer von Görlitz nach Leipzig gebracht. Insgesamt habe es 20 Direktfahrten gegeben, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. "Rückblickend können wir sagen, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern eine sehr kurzfristige und gute Lösung gefunden haben", sagte Wolfgang Pollety, Geschäftsführer der Länderbahn.

Das Angebot sei gut genutzt worden - pro Fahrt seien durchschnittlich 200 Menschen in den Zügen gewesen. "Wir haben auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein außerordentliches Engagement in den letzten Wochen erlebt, so dass die Schichten der Sonderzüge unkompliziert besetzt werden konnten", sagte Pollety.

Vorerst werden diese Züge nicht mehr eingesetzt, da die Sonderzüge aus Polen nicht mehr in Zgorzelec, der Nachbarstadt von Görlitz, ankämen. "Wir stehen daher weiterhin im Austausch mit den Behörden und unseren Partnern, um bei Bedarf auch wieder kurzfristig zu unterstützen", sagte der Länderbahn-Geschäftsführer. "Derzeit kommen nach unseren Informationen deutlich weniger Flüchtlinge aus Polen in Görlitz an, so dass für die Weiterreise innerhalb Deutschlands unsere Regelzüge genutzt werden können." Geflüchtete mit ukrainischem Pass dürfen den Nahverkehr kostenlos nutzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Leipziger Filmfest löst mit umstrittener Doku Empörung aus
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
GörlitzPolen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website