• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leipzig: 20-Jähriger schrottet Mamis 80.000-Euro-SUV


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt seltenes PärchenbildSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

20-Jähriger schrottet 80.000-Euro-SUV

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 12.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Der zerstörte Audi Q8: Die Beifahrerseite des SUV riss nahezu komplett auf.
Der zerstörte Audi Q8: Die Beifahrerseite des SUV riss nahezu komplett auf. (Quelle: NonstopNews)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Vorderrad liegt abgerissen am Straßenrand, die rechte Fahrzeugseite ist massiv aufgerissen: In Leipzig hat ein junger Mann bei offenbar hohem Tempo die Kontrolle über einen teuren Audi Q8 verloren.

Die Bilder vom Unfallort sprechen eine deutliche Sprache: Mit augenscheinlich großer Wucht ist ein Audi-Fahrer in Leipzig gegen einen Oberleitungsmast gekracht.

Das Auto wurde dabei komplett zerstört, ein Vorderrad abgerissen. Wie Reporter vor Ort berichteten, musste der Abschleppdienst mit zwei Fahrzeugen anrücken, weil die weit verteilt liegenden Trümmerteile nicht auf einen Schlepper gepasst hätten.

Unfall im Leipziger Zentrum: 20-Jähriger kriegt leichte Linkskurve nicht

Der Unfall ereignete sich am Montagabend gegen 19.30 Uhr im Zentrum-Nordwest an der Kreuzung zur Jacobstraße auf dem Ranstädter Steinweg stadtauswärts. Die Polizei teilte am Dienstagmorgen mit, der Schaden am Auto werde auf 80.000 Euro geschätzt.

Das abgerissene Vorderrad: Trümmerteile wurden bei dem Unfall weit durch Gegend geschleudert.
Das abgerissene Vorderrad: Trümmerteile wurden bei dem Unfall weit durch Gegend geschleudert. (Quelle: LausitzNews)

Fahrer des Wagens war ein 20-Jähriger. Laut den an der Unfallstelle anwesenden Reportern hatte er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über den Audi Q8 verloren. Er kam nach rechts von der Straße ab, knallte gegen den Mast und schleuderte wieder zurück auf die Fahrbahn.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lewandowski droht die Tribüne
imago images 1013716300


Polizei: Auto gehörte der Mutter des Unfallfahrers

Die Beifahrerseite des SUV wurde weit aufgerissen. Auf der Fahrerseite blieb das Auto jedoch einigermaßen heil – sodass der junge Mann sich einem der Reporter zufolge selbst aus dem Wagen befreien konnte.

Der 20-jährige Mann kam mit leichten Verletzungen davon, teilte die Polizei mit. Die Unfallstelle musste zeitweise für Straßenbahnen und Straßenverkehr gesperrt werden. Stadtauswärts war der Ranstädter Steinweg etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der Audi habe der Mutter des Fahrers gehört, gab die Polizei am Unfallort bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Pia Siemer
Ein Kommentar von Andreas Raabe, Leipzig
AudiPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website