Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Bad Kreuznach/Mainz : Spurwechsel führt zu Schlägerei mit Besenstiel – neun Verletzte

Streit eskaliert  

Spurwechsel führt zu Schlägerei mit Besenstiel

03.02.2021, 12:49 Uhr | dpa

Bad Kreuznach/Mainz : Spurwechsel führt zu Schlägerei mit Besenstiel – neun Verletzte. Ein Auto wechselt die Spur (Symbolbild): Ein Streit zwischen mehreren Verkehrsteilnehmern ist zu einer Schlägerei ausgeartet.  (Quelle: imago images/STPP)

Ein Auto wechselt die Spur (Symbolbild): Ein Streit zwischen mehreren Verkehrsteilnehmern ist zu einer Schlägerei ausgeartet. (Quelle: STPP/imago images)

In Bad Kreuznach bei Mainz haben "Meinungsverschiedenheiten im Straßenverkehr" zu einer Schlägerei geführt – auch ein Besenstiel kam zum Einsatz. Drei Männer wurden verletzt. 

Ein Spurwechsel hat am Dienstagabend in Bad Kreuznach bei Mainz zu einer Schlägerei mit mutmaßlich neun Menschen geführt. Dabei erlitten zwei Männer im Alter von 21 und 31 Jahren Platzwunden am Kopf und ein 19-Jähriger brach sich vermutlich den Finger, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Die Auseinandersetzung habe bei der Einfahrt eines Supermarktes aufgrund von "Meinungsverschiedenheiten im Straßenverkehr" begonnen. Nachdem Zeugen die Gruppe getrennt hatten, sei die Schlägerei in derselben Straße fortgesetzt worden. Dabei sei auch ein Besenstiel zum Einsatz gekommen. Die Polizei habe dort die Verletzten gefunden.

Die Angreifer seien mit zwei Autos geflohen. Es sei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: