Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Hundekot ist ein Ärgernis: "Schuld tragen die Zweibeiner"

Mainz  

Hundekot ist ein Ärgernis: "Schuld tragen die Zweibeiner"

20.06.2021, 09:31 Uhr | dpa

Hundekot ist ein Ärgernis: "Schuld tragen die Zweibeiner". Aktion gegen Hundekot in Kaiserslautern

Beate Kimmel hockt auf einer Wiese neben Fähnchen, die Hundekot markieren. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eklige Häufchen am Straßenrand, in Parks oder auf Spielplätzen - Kommunen in Rheinland-Pfalz kämpfen gegen das Ärgernis Hundekot. Auch in der Landeshauptstadt sei es immer wieder ein Thema, sagt Stadtsprecher Marc André Glöckner aus Mainz der Deutschen Presse-Agentur. "Aber nicht so, dass es aktuell stark im Fokus steht." Das Ordnungsamt kontrolliere selbstverständlich und sanktioniere entsprechend. Verunreinigungen durch Hundekot auf Spielplätzen kosten 55 Euro Verwarnungsgeld.

In Kaiserslautern markierte Bürgermeisterin Beate Kimmel vor wenigen Tagen demonstrativ Hundekot mit Fähnchen. "Wir wollen mit dieser äußerst unappetitlichen Aktion jedem deutlich machen, wie störend bis ekelerregend das Thema Hundekot erlebt wird", sagt Kimmel. "Schuld an dem Dilemma tragen die Zweibeiner am hinteren Ende der Leine."

Auch in anderen Orten stinkt es gelegentlich zum Himmel. "Ja, bei uns gibt es sporadisch Klagen über die Hinterlassenschaften der Vierbeiner", sagt etwa Pressereferent Thomas Knaak von der Stadt Koblenz. Das sei insbesondere bei Wiesen so, auf denen auch Kinder herumtollten. Grundsätzlich hat die Zahl der Hunde bundesweit in Privathaushalten während der Pandemie zugenommen - viele Menschen gestalten sich die Corona-Zeit durch ein Haustier erträglicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: