• Home
  • Themen
  • Koblenz


Koblenz

Koblenz

AnhÀnger des "Kalifen von Köln" festgenommen

Eigentlich ist die islamistische Organisation "Kalifatsstaat" schon lĂ€ngst verboten. Mehrere AnhĂ€nger des GrĂŒnders Metin Kaplan sind jetzt festgenommen worden.

Das SEK in Leipzig stĂŒrmte die Wohnung eines 21-JĂ€hrigen - Fehlalarm.

Die Überraschung ist groß: Statt die KlimaplĂ€ne der EU-Kommission zu unterstĂŒtzen, hat das Europaparlament eine Vollbremsung erzwungen. Einige der wichtigsten Vorhaben hĂ€ngen in der Schwebe. Was jetzt?

Wasserdampf steigt aus den KĂŒhltĂŒrmen des Braunkohlekraftwerks JĂ€nschwalde: Wer Dreck macht, muss bezahlen. Das gilt fĂŒr die klimaschĂ€dlichsten Industrien in der EU seit Jahren. Eine geplante Ausweitung des Emissionshandels sorgt nun im EU-Parlament fĂŒr Ärger.
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann

Mehr als 60 Jahre nach seiner GrĂŒndung stellt sich das Institut fĂŒr Geschichtliche Landeskunde (IGL) breiter auf und will weiter in die Öffentlichkeit hinein wirken.

Institut fĂŒr Geschichtliche Landeskunde

Zahlreiche Reisende sind in Hamburg auf der Suche nach ihrem GepĂ€ck – teilweise ohne Erfolg. So auch Bloggerin Nicolette, die den Anblick bei Social-Media teilt. Eine Airport-Mitarbeiterin half ihr.

Mademoiselle Nicolette (Archivbild): Sie bekam Hilfe von einem Fan.

Die Bundeswehr wird mit 100 Milliarden Euro aufgerĂŒstet. Als NĂ€chstes sollte die Dienstpflicht fĂŒr alle BĂŒrger folgen. 

Bundeswehr-Übung mit Sturmgewehr.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Am ersten Werktag nach dem Orkantief vom Freitag lÀuft der Bahn-Betrieb im Fern- und Regionalverkehr weitgehend reibungslos. "Wir hatten einen normalen Betriebsstart", sagte ein ...

Bahn in Köln

Kein Kabinettsmitglied muss sich so viel Kritik gefallen lassen wie Christine Lambrecht. Im Interview wehrt sich die Verteidigungsministerin gegen die VorwĂŒrfe – und spricht ĂŒber die grĂ¶ĂŸten Probleme der Bundeswehr.

Christine Lambrecht: "Ich habe in sehr kurzer Zeit sehr viel umgesetzt."
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns und Sven Böll

Im russischen Fernsehen wird offen ĂŒber mögliche AtomschlĂ€ge gegen den Westen diskutiert. WĂ€re Deutschland auf den nuklearen Ernstfall vorbereitet? Das Beispiel Köln gibt Antworten.

Gasmasken gegen atomare Verseuchung: In der Schutzanlage Köln-Kalk gehörten sie zur Ausstattung.
Von Carlotta Cornelius, Michael Hartke

Nach einer Razzia in Mainz und Wiesbaden wegen mutmaßlicher Schwarzarbeit mit Millionenschaden sind zwei Frauen und zwei MĂ€nner in Untersuchungshaft gekommen. Bei den ...

Blaulicht

Mit einer neuen BegrĂŒnungs- und Gestaltungssatzung will Mainz mehr Pflanzen auf DĂ€cher, an Fassaden und in die GĂ€rten bringen. Die von vielen als hĂ€sslich empfundenen ...

Schottergarten

Amazon soll seine Arbeitnehmer fairer entlohnen und Einsicht in gespeicherte Daten ermöglichen, fordert die Gewerkschaft Verdi. An mehreren Logistikzentren sind Warnstreiks angekĂŒndigt.

Amazon-Logo an einem BĂŒrogebĂ€ude (Symbolbild): Die Gewerkschaft fordert mehr Transparenz.

Der Verdacht gegen die Gruppe "Vereinte Patrioten" war bereits schwerwiegend: Mitglieder wollten Karl Lauterbach entfĂŒhren und mit einem Black-Out Chaos verursachen. Nun stehen sie offiziell unter Terrorverdacht.

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsminister ist seit Beginn der Corona-Pandemie in den Fokus der Öffentlichkeit gerĂŒckt.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Sie sollen geplant haben, mit einem Blackout Chaos fĂŒr einen Putsch zu stiften. Recherchen zeigen: Die Köpfe der "Vereinten Patrioten" verbinden NVA-Vergangenheit und Russland-Sympathie.

Sven B.: Der Buchhalter mit NVA-Vergangenheit ist einer der Köpfe der Gruppe, die mutmaßlich einen Blackout, die EntfĂŒhrung von Karl Lauterbach und einen Staatsstreich plante.
  • Lars Wienand
Lars Wienand und Roland Sieber

Vier MĂ€nner sind wegen der mutmaßlich geplanten EntfĂŒhrung von Gesundheitsminister Karl Lauterbach verhaftet worden. Der Kreis der TatverdĂ€chtigen und Sympathisanten ist allerdings viel grĂ¶ĂŸer.

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsminister ist seit Beginn der Corona-Pandemie in den Fokus der Öffentlichkeit gerĂŒckt.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website