Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Linken-Landeschefs bezeichnen Wahlniederlage als Weckruf

Mainz  

Linken-Landeschefs bezeichnen Wahlniederlage als Weckruf

27.09.2021, 09:11 Uhr | dpa

Linken-Landeschefs bezeichnen Wahlniederlage als Weckruf. Bundestagswahl - Wahlparty Die Linke

Ein einsamer Luftballon schwebt nach der Wahlparty der Linken in Berlin durch den Saal. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Die rheinland-pfälzischen Linken-Vorsitzenden Jochen Bülow und Katrin Werner haben das Abschneiden ihrer Partei bei der Bundestagswahl als klare Wahlniederlage und Weckruf bezeichnet. "An den bundesweit niederschmetternden Ergebnissen gibt es nichts zu beschönigen - wir haben flächendeckend wie auch in unseren Hochburgen herbe Verluste einfahren müssen", teilten die beiden am Montagmorgen mit. Eine Ursache sei der mehr denn je auf die Person der Spitzenkandidierenden zugeschnittene Wahlkampf gewesen. Die Linke war bundesweit bei der Wahl am Sonntag auf 4,9 Prozent gestürzt. In Rheinland-Pfalz büßte sie 3,5 Punkte ein und holte nur 3,3 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: