Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Nachfrage nach ausländischen Fachkräften in Unternehmen

Mainz  

Nachfrage nach ausländischen Fachkräften in Unternehmen

28.09.2021, 12:11 Uhr | dpa

Mehr als die Hälfte der Betriebe in Rheinland-Pfalz will laut einer Umfrage der Industrie- und Handelskammern gezielt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland anwerben, um dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen. Schon jetzt beschäftigten etwa zwei Drittel der Betriebe Mitarbeitende aus der EU oder Drittstaaten, teilte die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz am Dienstag mit.

Bei der Anwerbung gebe es aber zahlreiche Hürden, so seien vielen Unternehmen die rechlichten Möglichkeiten nicht bekannt, die beispielsweise das Fachkräfteeinwanderungsgesetz biete, berichtete die Arbeitsgemeinschaft unter Verweis auf eine Umfrage unter etwa 100 Mitgliedsbetrieben. Dabei sei der Fachkräftemangel gleich nach der Corona-Pandemie die größte Sorge der rheinland-pfälzischen Unternehmen, sagte der Geschäftsführer der IHK Trier, Jan Glockauer. Besonders groß seien die Personalengpässe in Gastronomie und Hotellerie sowie bei Berufskraftfahrern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: