Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Ungewollter Kuss löst größere Schlägerei aus

Mainz  

Ungewollter Kuss löst größere Schlägerei aus

25.10.2021, 17:03 Uhr | dpa

Ungewollter Kuss löst größere Schlägerei aus. Polizeinotruf 110

Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein ungewollter Kuss hat in Mainz zu einer Schlägerei zwischen etwa 20 Jugendlichen geführt. Am Flussufer befanden sich mehrere Gruppen Jugendlicher, als ein unbekannter Mann aus einer Gruppe versuchte, ein 15-jähriges Mädchen aus einer anderen Gruppe zu küssen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 15-Jährige wollte das nicht und als ihre gleichaltrige Freundin den Mann darauf ansprach, schlug er der Freundin unvermittelt ins Gesicht.

Die Freunde beider Seiten beteiligten sich anschließend am Freitagabend ebenfalls an der Auseinandersetzung, die in einer Schlägerei endete. Der Mann und seine Freunde flohen vor dem Eintreffen der Polizei in verschiedene Richtungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: