Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Autofahrer landet in Gleisbett und geht auf Polizisten los

Mainz  

Autofahrer landet in Gleisbett und geht auf Polizisten los

26.11.2021, 15:46 Uhr | dpa

Autofahrer landet in Gleisbett und geht auf Polizisten los. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Mit seinem Auto ist ein alkoholisierter Mann in Mainz erst in ein Gleisbett der Straßenbahn gefahren - kurz darauf ging er auf Polizisten los. Die Polizei in der Landeshauptstadt teilte am Freitag mit, der Mann habe nach Eintreffen der Beamten am Donnerstagabend zunächst geleugnet, Besitzer des Wagens zu sein, der sich im Stadtteil Gonsenheim im Schotter festgefahren hatte.

Mehrere Menschen hatten den Vorfall jedoch beobachtet und sagten demnach, dass der 36-Jährige aus Wiesbaden das Auto fuhr. Daraufhin wurde der Mann den Angaben zufolge aggressiv und versuchte, die Beamten wegzustoßen. Auch nach Anlegen von Handschellen ließ er sich nicht beruhigen und versuchte, die Polizisten mit Kopfstößen zu treffen. Schließlich sei ein Taser eingesetzt worden, hieß es.

Der Wagen musste von einem Abschleppdienst entfernt werden, die Gleise wurden laut Polizeiangaben nicht beschädigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: