• Home
  • Regional
  • MĂŒnster
  • 59-JĂ€hriger von Auto mitgeschleift und tödlich verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild fĂŒr einen TextHier drohen krĂ€ftige GewitterSymbolbild fĂŒr einen TextHelene singt fĂŒr SchraubenmilliardĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes: Ende fĂŒr beliebtes ModellSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Nationalspieler wird BĂŒrgermeisterSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher gewinnt Stanley CupSymbolbild fĂŒr einen TextFrau hĂ€lt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild fĂŒr einen TextDĂ€nen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild fĂŒr einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBsF-Star zeigt sich knutschend mit NeuemSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

59-JÀhriger von Auto mitgeschleift und tödlich verletzt

Von dpa
21.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. (Quelle: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 21 Jahre alter Autofahrer soll am frĂŒhen Samstagmorgen in MĂŒnster einen FußgĂ€nger mit seinem Wagen erfasst und tödlich verletzt haben. Dann sei er mutmaßlich von der Unfallstelle geflĂŒchtet, teilte die Polizei am Samstag mit. Nach ersten Erkenntnissen habe ein Zeuge den 59 Jahre alten FußgĂ€nger leblos neben der Straße liegend gefunden. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. An der Unfallstelle sei ein Kennzeichen gefunden worden, das zu dem 21-JĂ€hrige gefĂŒhrt habe. Er habe leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei soll der 21-JĂ€hrige in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen sein und den FußgĂ€nger, der am Fahrbahnrand ging, erfasst haben. Dann habe er den Mann mutmaßlich noch mehrere Meter mitgeschleift.

Der FĂŒhrerschein, das Auto und das Handy des mutmaßlichen Unfallverursachers seien sichergestellt worden, teilte die Polizei weiter mit. Tests hĂ€tten ergeben, dass er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden habe. Der 21-JĂ€hrige musste eine Blutprobe abgeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
MĂŒnsterPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website