t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Erlangen: Hündin über Tierheim-Zaun geworfen – Tierschützer empört


"Ich wundere mich über nichts mehr"
Hündin Lola einfach über Tierheim-Zaun geworfen

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 05.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Ein Husky (Symbolfoto): Wieso die bisherigen Halter Lola nicht mehr haben wollten, ist vollkommen unklar.Vergrößern des BildesEin Husky (Symbolfoto): Wieso die bisherigen Halter Lola nicht mehr haben wollten, ist vollkommen unklar. (Quelle: Brinkmann/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Dieser Fall wühlt auf: Anstatt die Hündin einfach im Tierheim abzugeben, wurde Husky-Dame Lola auf rabiate Art und Weise entsorgt.

Überforderung bei der Haltung, nicht mehr zu stemmende Kosten für das Futter: Es gibt viele Gründe, weshalb Hundebesitzer nicht mehr für ein einst geliebtes Tier sorgen können oder wollen. In einem solchen Fall kann ein Tierheim eine Lösung sein.

Aber was jüngst in Erlangen passiert ist, lässt die Helfer vom örtlichen Tierschutzverein ratlos zurück. Eine Husky-Dame wurde nicht wie sonst üblich während der Öffnungszeiten abgegeben, sondern einfach über den Zaun des Tierheims geschleudert.

Tierheim Erlangen: Unbekannte beschädigten Zaun

Wie die "Nürnberger Nachrichten" und das Portal "inFranken.de" berichten, entdeckten die Mitarbeiter die Hündin morgens im Freilaufbereich. Zusätzlich wurden Beschädigungen am Zaun festgestellt. Mehrere Stücke seien abgebrochen worden, dann hätten die Besitzer des Tiers wohl festgestellt, dass sie den Zaun nicht richtig kaputt bekommen.

Daraufhin hätten sie die Hündin offenbar genommen und aufs Tierheimgelände geworfen. Vor dem Zaun habe noch das Geschirr gelegen, dass sie zuvor getragen habe.

Lola über Zaun geworfen: "Es ist einfach ein Unding"

Die Mitarbeiter tauften die Husky-Dame auf den Namen Lola. Sie sind erstaunt über den Mangel an Tierliebe, die ihr von den Besitzern entgegengebracht wurde. Dabei sei Lola ein wahres "Zuckerstückchen".

Sie sei etwa zwei Jahre alt, augenscheinlich gesund und einfach nur goldig. Lola wiege 15 Kilo, beherrsche die Grundkommandos, sei ruhig und friedlich. Sie sei gechippt, aber nicht registriert.

Was geschehen ist, dass Lolas Besitzer sie nicht mehr haben wollen, ist unbekannt. Tierpfleger Tim Schwarz sagt: "Es ist einfach ein Unding." Aber: "Ich wundere mich heutzutage über gar nichts mehr."

Verwendete Quellen
  • inFranken.de: "Besitzer werfen Hündin Lola über Zaun von Tierheim – Pfleger sprachlos"
  • nn.de: "Unbekannte warfen Hündin Lola über Zaun von Erlanger Tierheim"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website